Schliessfächer

Tageschliessfächer

Für eingeschlossene Gegenstände sowie Beschädigung oder mutwilliges Aufbrechen eines Schliessfaches lehnt das RWI jegliche Haftung ab.

Die Schliessfächer mit den Nummern 357-604 in der Garderobe Nord und diejenigen mit den Nummern 794-865 rechts um die Ecke von Durchgang Süd (links vom Empfang) sind Depot-Schliessfächer (Einwurf einer 2-Franken-Münze oder eines entsprechenden Jetons).

Für die Schliessfächer mit den Nummern 722-793 im Durchgang Süd muss ein Vorhängeschloss mitgebracht werden.

Für grösseres Gepäck stehen im Durchgang Süd 13 grosse, gelb markierte Schliessfächer zur Verfügung. Die Schlüssel zu diesen Fächern können gegen Ausweis am Empfang bezogen werden und müssen (Achtung: nur die Schlüssel!) spätestens am Abend wieder zurück gebracht werden.        

Alle Schliessfächer müssen bei Bibliotheksschliessung am Abend geräumt werden.  Andernfalls werden sie vom Bibliothekspersonal geöffnet (persönliche Vorhängeschlösser werden geknackt). Der Inhalt des Faches wird am Bibliotheksempfang deponiert und gegen eine Aufbewahrungsgebühr von CHF 10.- wieder herausgegeben.

 

Verlust eines Schliessfachschlüssels

Es besteht Ausweispflicht und zusätzlich müssen Angaben über den Inhalt des Faches gemacht werden. Das Schliessfach wird durch das Bibliothekspersonal geöffnet.

Dauerschliessfächer

Antragsformulare für die Dauermiete eines Schliessfaches sind am Empfang erhältlich.