Gastprofessuren FS 2015

Prof. Dr. Lawrence O. Gostin, Gastprofessor FS 2015

Lawrence O. Gostin ist Professor für globales Gesundheitsrecht an der Georgetown University in Washington und Professor für öffentliche Gesundheit an der John Hopkins University. Zudem ist er Direktor des O’Neill Instituts für nationale und globale Gesundheit in Washington D.C. und Direktor des Instituts für Recht und öffentliche Gesundheit der John Hopkins- und der Georgetown-Universität. Als Gastprofessor ist Lawrence O. Gostin weltweit an renommierten Universitäten tätig (z.B. in Oxford (2005-2013), Sydney (2009) und Manchester (2011)). Sein Forschungsgebiet umfasst insbesondere öffentliches Gesundheitsrecht auf nationaler und internationaler Ebene, aber auch politikwissenschaftliche, ethische und medizinische Gebiete. Als Direktor einer Arbeitsgruppe über Öffentliche Gesundheit und Menschenrechte bei der Weltgesundheitsorganisation setzt sich Lawrence O. Gostin zudem für die Verbesserung der globalen Gesundheit ein. Im Fokus der Bemühungen steht hierbei das Schaffen einer Rahmenkonvention für globale Gesundheit, die unter anderem beim Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki Moon, auf lebhaftes Interesse stösst. Lawrence O. Gostin ist redaktionell für wichtige wissenschaftliche Zeitschriften tätig (z.B. beim Journal of the American Medical Association). Zudem ist er Autor einer beträchtlichen Anzahl an Büchern und Artikeln und hat mit seiner wissenschaftlichen Arbeit zu diversen Gesetzesreformen in den USA und in Grossbritannien beigetragen. Zu Professor Gostin’s jüngst erschienenen Büchern zählen: Global Health Law (Harvard University Press, 2014); Public Health Law: Power, Duty, Restraint (University of California Press, 2nd ed. 2008) und Principles of Mental Health Law & Practice (Oxford University Press, 2010).

Weitere Informationen zu Lawrence O. Gostin

Prof. Dr. Colin B. Picker, Gastprofessor FS 2015

Colin B. Picker ist Professor für internationales Recht und Rechtsvergleichung an der University of New South Wales in Sydney, Australien; zugleich ist er Associate Dean für internationale Angelegenheiten an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät. Vor seiner Tätigkeit in Sydney war Colin B. Picker Professor an der University of Missouri - Kansas City School of Law. Sein wissenschaftliches Schwergewicht mit vielen Publikationen liegt im International Economic Law und im Bereich der Legal Culture. Colin B. Picker war einer der Gründer und von 2008 bis 2014 Executive Vice President der Society of International Economic Law (SIEL) sowie Mitglied der Leitungsgremien verschiedener anderer Berufsorganisationen in diesem Bereich. Aus den vielen Publikationen stechen insbesondere seine PhD Thesis: „The Value of Comparative and Legal Cultural Analysis of International Economic Law“ sowie sein in Co-Autorschaft geschriebenes Buch „Comparative Legal Traditions: Texts, Materials and Cases on Western Law“ (4. Aufl. 2014, mit Marie Ann Glendon und Paolo Carozza) heraus.

Weitere Informationen zu Colin B. Picker