Modulbuchung

Im Modulbuchungstool werden die gewünschten Module gebucht und storniert. Eine Modulbuchung ist die Anmeldung zur Prüfung in demselben Semester. Die Modulbuchung und -stornierung kann nur innerhalb der Frist vorgenommen werden.

Bevor Sie Module buchen, lesen Sie die Studienordnungen RS 4.2.1 B Law und/oder
RS 4.3.1.1 M Law aufmerksam durch.

Fristen HS17

Beginn Modulbuchungs- und Stornierungsfrist 17.08.2017 ab 10.00 Uhr
Abgabetermin Buchungsantrag für Mastermodule 10.10.2017 bis 11:30 Uhr
Ende Modulbuchungsfrist 13.10.2017 bis 24.00 Uhr
Ende Stonierungsfrist 10.11.2017 bis 24.00 Uhr

Fristen FS18

Beginn Modulbuchungs- und Stornierungsfrist 18.01.2018 ab 10:00 Uhr
Abgabetermin Buchungsantrag für Mastermodule 13.03.2018 bis 11:30 Uhr
Ende Modulbuchungsfrist 16.03.2018 bis 24:00 Uhr
Ende Stornierungsfrist 13.04.2018 bis 24:00 Uhr

Zweisemestrige Module

Beachten Sie, dass Sie zweisemestrige Module in dem Semester buchen, in welchem Sie die Prüfung ablegen möchten. Wer die Modulbuchung bereits anfangs erstes Semester vornimmt, ist automatisch zur Prüfung Ende des ersten Semesters angemeldet und muss die Prüfung über den Inhalt beider Semester ablegen.

Gruppeneinteilung bei Lehrveranstaltungen

Bei mehrfach geführten Lehrveranstaltungen mit einer Einteilung gemäss den Anfangsbuchstaben des Nachnamens der Studierenden besuchen Sie die entsprechende Veranstaltung. In Ausnahmefällen, beispielsweise bei Erwerbstätigkeit, dürfen Sie die Gruppe auch wechseln. Ist keine Gruppeneinteilung vorgegeben, dürfen Sie die Gruppe frei wählen. Unabhängig davon, ob eine Gruppeneinteilung vorgegeben ist oder nicht, buchen Sie immer nur das Modul und nicht die Veranstaltung.

Nach der Buchung

Kontrollieren Sie Ihre Buchungen. Sie sind für die Vollständigkeit und Richtigkeit Ihrer Modulbuchungen selber verantwortlich. Verbindlich sind einzig Ihre Modulbuchungen und Stornierungen im Modulbuchungstool. Wir empfehlen Ihnen dringend, in jedem Semester Ihre Buchungen und Stornierungen unter der Rubrik «Akademische Leistungen» auszudrucken und sorgfältig aufzubewahren. Dieser Ausdruck dient Ihnen bei allfälligen Unstimmigkeiten als Beleg.

Mastermodule vorholen

Studierende des Bachelor of Law der Rechtswissenschaftlichen Fakultät haben die Möglichkeit, Mastermodule im Umfang von maximal 60 ECTS Credits mittels Antragsformular (PDF, 1019 KB) zu buchen, sofern Ihnen für den Bachelorabschluss maximal 18 ECTS Credits fehlen.
Bitte beachten Sie, dass die Abgabefrist für den Buchungsantrag jeweils am Dienstag vor Ende der Modulbuchungsfrist endet und der Antrag nur zu den Schalteröffnungszeiten am Service Desk des Dekanats entgegengenommen wird.

Die Möglichkeit Mastermodule vorzuholen steht ausschliesslich Studierenden der Rechtswissenschaftlichen Fakultät mit Recht im Hauptfach offen.

Masterarbeiten können bereits im Bachelorstudiengang absolviert werden. Absolvierte Masterarbeiten zählen nicht zu den vorgeholten Mastermodulen im Umfang von 60 ECTS Credits.