Bachelor of Law

Prüfungszeitpunkt

Alle Assessment-Prüfungen finden sowohl im Herbst- als auch im Frühjahrssemester statt.

Für Module der Aufbaustufe finden die Prüfungen jeweils Ende Frühjahrssemester statt.

Sämtliche Bachelor-Prüfungen werden kollisionsfrei angeboten.

Prüfungen der Wahlpflichtpools

Die Module der Wahlpflichtpools setzen sich aus zwei Teilmodulen zusammen. Zur Auswahl stehen Ihnen folgende Module:

Im Wahlpflichtpool Grundlagen:

  • Rechtsphilosophie & Rechtstheorie
  • Rechtsphilosophie & Rechtssoziologie
  • Rechtsphilosophie & Recht und Religion
  • Rechtsphilosophie & Verfassungsgeschichte der Neuzeit
  • Rechtstheorie & Rechtssoziologie
  • Rechtstheorie & Recht und Religion
  • Rechtstheorie & Verfassungsgeschichte der Neuzeit
  • Rechtssoziologie & Recht und Religion
  • Rechtssoziologie & Verfassungsgeschichte der Neuzeit
  • Recht und Religion & Verfassungsgeschichte der Neuzeit

Im Wahlpflichtpool Zivilrecht und Zivilverfahrensrecht:

  • Arbeitsrecht & Kindes- und Erwachsenenschutz
  • Arbeitsrecht & Versicherungsrecht
  • Arbeitsrecht & Europäisches Zivilverfahrensrecht
  • Arbeitsrecht & Konkursrecht
  • Arbeitsrecht & Medizinrecht
  • Kindes- und Erwachsenenschutz & Versicherungsrecht
  • Kindes- und Erwachsenenschutz & Europäisches Zivilverfahrensrecht
  • Kindes- und Erwachsenenschutz & Konkursrecht
  • Kindes- und Erwachsenenschutz & Medizinrecht
  • Versicherungsrecht & Europäisches Zivilverfahrensrecht
  • Versicherungsrecht & Konkursrecht
  • Versicherungsrecht & Medizinrecht
  • Europäisches Zivilverfahrensrecht & Konkursrecht
  • Europäisches Zivilverfahrensrecht & Medizinrecht
  • Konkursrecht & Medizinrecht

Im Wahlpflichtpool Strafrecht:

  • Strafrecht II & Strafrecht III
  • Strafrecht II & Kriminologie

In den beiden Wahlpflichtpools Grundlagen und Zivilrecht und Zivilverfahrensrecht können zwei sich nicht überschneidende Prüfungskombinationen (sechsstündige Prüfung) gebucht werden. Im Wahlpflichtpool Strafrecht schliessen sich Kombinationen automatisch aus.

Beispiele:

  • Gebuchtes Modul: Arbeitsrecht & Versicherungsrecht → 3-stündige Prüfung (1 Modul)
  • Gebuchte Module: Arbeitsrecht & Versicherungsrecht UND Konkursrecht & Medizinrecht → 6-stündige Prüfung (2 Module)
  • Gebuchte Module: Arbeitsrecht & Versicherungsrecht UND Arbeitsrecht & Konkursrecht → Nicht erlaubt, da sich zwei Teilmodule überschneiden.

Prüfungstag und Berechnung der Noten bei Wahlpflichtmodulen

Für jedes Teilmodul erhalten Sie den Sachverhalt zu Beginn der Prüfung. Für welches Teilmodul Sie wieviel Zeit aufwenden, bleibt Ihnen überlassen. Jedes Teilmodul wird benotet; der Durchschnitt der beiden Module ergibt die Endnote. Entscheidend über das Bestehen des Moduls ist die Endnote, die im Leistungsausweis ausgewiesen wird.

Zwei gebuchte Module werden direkt nacheinander abgenommen, womit die Gesamt-Prüfungsdauer sechs Stunden beträgt.

Falls Sie in 2 Modulen (und somit 4 Teilmodulen) geprüft werden, werden die ersten beiden Sachverhalte nach 3 Stunden eingezogen und anschliessend die nächsten beiden Sachverhalte verteilt. Welches Modul zuerst geprüft wird, bestimmt die Prüfungsorganisation.