Fakultätsabkommen

Fakultätsabkommen bieten Studierenden beider Partnerfakultäten die Möglichkeit, ein oder zwei Semester im Rahmen eines Mobilitätsstudiums an der Partneruniversität zu studieren.

 

Partnerfakultäten der Rechtswissenschaftlichen Fakultät

Die Rechtswissenschaftliche Fakultät unterhält mit folgenden Rechtsfakultäten anderer internationaler Universitäten Abkommen:

Bangalore, Indien
Beijing/Renmin University, VR China
Beijing/Tsinghua University, VR China
Birzeit, Palästina
Budapest, Ungarn
Chicago/Chicago-Kent, USA
Chicago/Northwestern Law, USA
Hong Kong, VR China

Jerusalem, Israel

Kyoto, Japan
Ljubljana, Slovenien
Miami, USA
New Orleans, USA
Odessa, Ukraine
Santiago, Chile
São Paulo, Brasilien
Shanghai, VR China
Singapore, Republik Singapore
Sydney, Australien
Tokyo, Japan
Uppsala, Schweden
Yonsei, Südkorea

Beachten Sie, dass für Studierende der Rechtswissenschaftlichen Fakultät ein Platz für ein Mobilitätsstudium an der University of Queensland, Brisbane, Australien reserviert ist. Hierfür bewerben Sie sich über das Online-Formular.

Informationen zum Abkommen finden Sie auf den Seiten der Abteilung Internationale Beziehungen der Universität Zürich.

Voraussetzungen

Es gelten folgende Teilnahmevoraussetzungen:

  • Am Studienaustausch im Rahmen eines Fakultätsabkommen kann nur einmal teilgenommen werden.
  • Gute bis sehr gute Sprachkenntnisse des Gastlandes resp. der Unterrichtssprache sind erforderlich, um das Studium in der Fremdsprache zu bewältigen. Von diversen Partneruniversitäten werden offizielle Sprachnachweise verlangt. Es ist vorgängig durch die Studierenden selbständig über die Webseiten der Partneruniversitäten abzuklären, ob ein solcher Sprachnachweis gefordert wird.

Besondere Teilnahmevoraussetzungen für Bachelorstudierende

  • Ein Mobilitätsaufenthalt kann frühestens ab dem 5. Studiensemester angetreten werden.
  • Die Assessmentstufe muss erfolgreich abgeschlossen worden sein.

Besondere Teilnahmevoraussetzungen für Masterstudierende

  • Masterstudierende können nicht gleichzeitig an einem Double Degree-Programm oder Joint Degree-Programm und am Austausch im Rahmen eines Fachabkommens teilnehmen.

Anmeldeverfahren

Studierende müssen sich via Mobility Online bewerben.

Das Bewerbungsportal Mobility Online ist ab dem 1. November 2017 für Bewerbungen für das akademische Jahr 2018/19 geöffnet. Den Link zur Registrierung und Bewerbung finden Sie hier: Registrierung Moblity Online

Die Bewerbungsfrist für Abkommen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät ist

15. Januar 2018.

Studierende, die sich bereits auf Mobility Online registriert haben, nutzen bitte den folgenden Link um Ihre Bewerbung zu vervollständigen, einzusehen oder während Ihres Austausches die erforderlichen Unterlagen hochzuladen: Mobility Online

Der Anmeldung sind folgende Unterlagen digital (in PDF-Format) beizulegen:

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben (max. 500 Wörter, in der Unterrichtssprache der Partneruniversität, für jede Wunschuniversität)
  • Passfoto (max. 500x500 Pixel)
  • Kopie des Passes oder der Identitätskarte
  • Aktueller Leistungsausweis
  • Immatrikulationsbestätigung der UZH
  • Provisorischer Studienplan
  • Sprachzertifikat (optional)

Sie können sich parallel für mehrere Mobilitätsprogramme (SEMP/Erasmus, Fakultätsabkommen, Gesamtuniversitäre Abkommen, ISEP) oder bei mehreren Fakultäten gleichzeitig bewerben.

Siehe auch FAQ Internationale Mobilität.

Auswahlverfahren

Die Auswahl der Studierenden wird anhand der Unterlagen sowie allenfalls mittels eines Eignungsgesprächs in der Unterrichtssprache der Partneruniversität vorgenommen. Für die Studienplatzvergabe massgebliche Kriterien sind:

  • Studienleistungen,
  • Kenntnisse der Unterrichtssprache,
  • studienrelevante Zusatzqualifikationen und
  • Studienmotivation der Bewerberinnen und Bewerber.

Bitte beachten Sie, dass die Nominierung durch die RWF stets unter dem Vorbehalt der Zulassung durch die Partnerfakultät steht.