Orelli-Preise

Die Preisgelder aus dem Vermächtnis von Prof. Dr. Aloys von Orelli werden nach dem Wunsche des Stifters für tüchtige Seminararbeiten von Studierenden der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, besonders aus dem Gebiete des schweizerischen Privat-, Straf- oder Staatsrechtes, sowie für sehr gut bewertete Dissertationen ausserhalb des Bereichs des Wirtschaftsrechts vergeben. Die Prämierung erfolgt am jährlich stattfindenden Tag der Lehre im November.

 

Orelli-Semesterpreise

 

2017

Frühlingssemester

Mirjam Gähwiler
"Tierversuche im Spannungsfeld zwischen Tierschutz und Tiernutzung unter Berücksichtigung von gentechnisch veränderten Tieren"

Bettina Lienhard
"Finanzielle Abgeltung von Betreuungsleistungen zwischen nahestehenden Personen und Bekannten: Familien- und erbrechtliche Ansprüche de lege lata und ferenda"

Niki Vischer
"
Corporate Social Responsibility: A Critical Analysis of the Current Regulatory Situation in Switzerland and Potential Impact of the Responsible Business Initiative"

 

2016

Herbstsemester

Laura Frei
"Grundlagen und Grenzen der Observation"

 

2015

Herbstsemester

Norma Wolter
"Verfahren mit Edelmetallrückständen nach einer Kremation"

Viola Donzelli
"Demokratie und Menschenrechte – Wechselwirkung und/oder Konfliktbeziehung?"

 

Frühlingssemester

Alexandra Germaniova
"Zugang zum Europäischen Finanzmarkt für Drittstaaten unter MiFID II/MiFIR"

Florian Roth
"Die Umsetzung von Art. 75b und Art. 197 Ziff. 9 BV als Lehrstück der Verfassungsauslegung"

 

2014

Frühlingssemester

Christian Tobias Strähle
"Steuerung ausgelagerter Verwaltungseinheiten im Lichte der Corporate Governance"

Alexander Schoch
"Unschuldsvermutung bei Kostenauflage nach Einstellung des Strafverfahrens oder erfolgtem Freispruch"

Nino Gloor
"Der Begriff der Obhut"

Marco Frigg
"Unternehmensauktionen"

 

2013

Herbstsemester 

Angela Giger
"Das abgekürzte Verfahren im Lichte der aktuellen Praxis (Art. 358 ff. StPO)"

Martin Nietlispach
"Stiftung und Trust als Instrumente für Kunstsammlungen"

Tanja Schmutz
"Die vorsorgliche Beweisführung - Anwendbarkeit der EuGVVO und des Lugano-Übereinkommens"

Tim Segessemann
"South African Constitutionalism and the Rule of Laws"

 

Frühlingssemester

Thomas Mathis
"Soziale Medien als öffentlicher Raum? Die Notwendigkeit von physischem öffentlichem Raum im Informationszeitalter"

 

2012

Herbstsemester

Flavia Fries
"Menschenrechtliche Verantwortlichkeit von transnationalen Konzernen"

Angela Kummer
"Corporate Governance von Aktiengesellschaften und Banken"

Manuel Mühlestein
"Die Geltung und Ausgestaltung der Business Judgment Rule"

Peter Matthis
"Feststellungsinteresse und zuständigkeitsrechtliche Chancengleichheit - Negative Feststellungsklagen am Deliktsgerichtsstand des Lugano-Übereinkommens"

 

2011

Herbstsemester

Manuela Fuchs
"Mediation im Jugendstrafrecht"

Meta Höchli
"Gewalt an Schulen: Eine Frage der Schüler oder der Schule?"

Valentina Meier
"Das Verhältnis von Gemeinschaftsrecht und nationalem Recht im EU-Wettbewerbsrecht"

 

Frühlingssemester

Patrik A. Leisi
"Verantwortlichkeitsklage nach Art. 756 OR - Lösungsansätze zur Aufhebung systembedingter Klagehindernisse für Kleinaktionäre in Publikumsgesellschaften"

Alwin Keller
"Perspektiven einer Internationalisierung von Wirtschaftsrecht in Europa, ca. 1850-1914 - Handelsverträge und Immaterialgüterrecht, System und Struktur"

Lea Raible
"Das Dublin System und Refoulement-Verbote"

Simon Roth
"Das Verhältnis zwischen verwaltungsrechtlichen Mitwirkungspflichten und dem Grundsatz nemo tenetur se ipsum accusare"

 

2010

Herbstsemester

Caroline Funk
"Die Befragung Minderjähriger Auskunftspersonen über Wahrnehmungen zum Sachverhalt"

Michael Kunz
"Der Umzug von Gesellschaften - Die grenzüberschreitende Mobilität von Gesellschaften aus der Sicht Deutschlands und der Schweiz"

Mathier Florence
"Probleme des Prozessierens durch Laien am Bundesgericht"

Andreas Schirrmacher
"Savignys Lehre von der Rechtskraft - Darstellung und Vergleich"

Corina Caluori
"Die Stellung des Zustandsstörers im Altlastenrecht"

 

Frühlingssemester

Davide Giampaolo 
"Verallgemeinbarkeit der Acquis Priniciples für ein allgemeines Vertragsrecht"

Christian Lütolf
"Wie sollte man eine global operierende Bank abwickeln? - Herausforderungen internationaler Bankinsolvenzen"

Elena Rodriguez
"Die Unionsbürger-Richtlinie der EU: Auswirkungen auf das Freizügigkeitsabkommen und die Schweiz bei einer Übernahme der Richtlinie durch die Schweiz"

Ramona Wyss
"Das Verhältnis von Immaterialgüterrecht und Kartellrecht am Beispiel der Missbrauchskontrolle der Lizenzverweigerung"

 

 

Orelli-Jahrespreise

 

2014

Matthias Uhl
"Non Profit Law Yearbook 2012/2013" und "Das Internationale Privatrecht der Stiftung und das Aufsichtsrecht"

 

2013

Philipp Egli
"Rechtsverwirklichung durch Sozialversicherungsverfahren -Sozialversicherungsvollzug zwischen Effizienz und Fairness - Mit einer kritischen Würdigung von BGE 137 V 210"

Eva Maissen
"Die automatische Vertragsverlängerung - unter dem Aspekt der Kontrolle von Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)"

Maya Sigron
"Legitimate Expectations Under Article 1 of Protocol No. 1 to the European Convention on Human Rights"

 

2012

Damian Graf
"Praxisänderung im Strafrecht"

Carsten Fischer
"Schildgeld und Heersteuer - Eine vergleichende Studie zur Entwicklung lehnsrechtlicher Strukturen durch die Umwandlung vasallitischer Kriegsdienste in Geldabgaben im normannisch-frühangevinischen England und staufischen Reich"