22. APARIUZ Band

XXII APARIUZ

Jährlich veröffentlicht der rechtswissenschafltiche Nachwuchs der Universität Zürich unter dem Titel «Analysen und Perspektiven von Assistierenden des Rechtswissenschaftlichen Instituts der Universität Zürich» einen Sammelband.

 

Der 22. Band, welcher 2021 erscheinen wird, steht unter dem Leitthema «Unter Gleichen». 2021 jährt sich die Einführung des allgemeinen Frauenwahl- und Stimmrechts zum fünfzigsten Mal – eines der bedeutendsten rechtshistorischen Ereignisse der Schweiz. Anlässlich dieses Jubiläums wollen wir über das Verhältnis von Recht und Gleichheit aus den unterschiedlichsten Perspektiven nachdenken. Das Recht spielt eine zentrale Rolle in der Regulierung von Gleichheitsverhältnissen in der Gesellschaft. Dabei kann Recht einerseits als Emanzipationsinstrument gegen ungerechte gesellschaftliche Machtstrukturen dienen, andererseits auch selber zum Täter bei der Zementierung oder gar der Erschaffung ungleicher Verhältnisse werden. In diesem Spannungsverhältnis ist mitnichten nur die rechtspolitische Auseinandersetzung um das aktive und passive Wahlrecht zu verorten. Wichtige Fragen der Gleichberechtigung und des Austarierens verschiedener gesellschaftlicher Machtpositionen stellen sich in allen Rechtsgebieten, bei jedem legistischen Projekt, bei jeder höchstrichterlichen Entscheidung sowie bei Fragen betreffend den Zugang zum Recht.

 

Lukas Hussmann, Nicole Nickerson, Arezoo Sang Bastian und Youlo Wujohktsang haben die besondere Ehre, den Band herauszugeben und die Assistierenden des Rechtswissenschaftlichen Instituts der Universität Zürich einzuladen, sich mit einem Beitrag an diesem Gemeinschaftswerk zu beteiligen.