Öffentliches Verfahrensrecht (Master) FS 2022

Informationen

Vorlesungsnummer:  4073
Termine: Dienstag, 14:00 – 15:45 Uhr
Raum:

RAK-E-8

Dozierende:

Prof. Dr. Markus Schott

Dr. Sandra Wintsch

Inhalt:

Mehr als die Hälfte der bundesgerichtlichen Urteile betreffen öffentlichrechtliche Streitigkeiten, die vollumfänglich vom öffentlichen Prozessrecht beherrscht sind. Neben Streitigkeiten etwa in den Bereichen Gesundheits- und Sozialversicherungsrecht, Asyl- und Ausländerrecht, Bau-, Planungs- und Umweltrecht oder Steuerrecht wird auch das Wirtschafts- und Finanzmarktrecht verfahrensrechtlich zunehmend den Regeln des öffentlichen Prozessrechts unterstellt, so zum Beispiel die Verfahren vor der Wettbewerbskommission WEKO oder vor der Finanzmarktaufsicht FINMA. 

Die Veranstaltung vertieft zentrale Fragen des öffentlichen Verfahrensrechts, insbesondere zu ausgewählten verfahrensrechtlichen Instituten, zu den Eintretensvoraussetzungen, den Rechtsmitteln und zu den Entscheidwirkungen. Dabei wird Wert auf eine ausgesprochen praxisnahe Auseinandersetzung unter Berücksichtigung der Perspektiven sowohl der involvierten Behörden als auch der betroffenen Privaten gelegt. Zur Veranschaulichung werden die einzelnen Themen anhand eines realistischen Falles gemeinsam mit den Studierenden erörtert. Ausserdem werden Gastreferenten aus den eidgenössischen Gerichten auftreten.

Zielgruppe: Die Vorlesung richtet sich an Studierende im Masterstudium mit Berufszielen in der Advokatur, in der Justiz oder in der Verwaltung.
Literatur:

Kiener Regina/Rütsche Bernhard/Kuhn Mathias, Öffentliches Verfahrensrecht, 3. Aufl., Zürich/St. Gallen 2021

Rhinow René A./Koller Heinrich/Kiss Christina/Thurnherr Daniela/Brühl-Moser Denise, Öffentliches Prozessrecht, 4. Aufl., Basel 2021

Kölz Alfred/Häner Isabelle/Bertschi Martin, Verwaltungsverfahren und Verwaltungsrechtspflege des Bundes, 3. Aufl., Zürich 2013 (auf Swisslex verfügbar)

Leider sind keine Hörerscheine verfügbar.

Programm:

Materialien:

Ab der zweiten Vorlesung wird jeweils am Montag vor der Vorlesung ein Fall zur Vorbereitung aufgeschaltet. Die Folien werden nach der Vorlesung aufgeschaltet. (mit UZH-Login anmelden)

Prüfung:

Schriftliche Prüfung am 31. Mai 2022, 13:30–15:30 Uhr, im Raum RAK-E-8. Der Prüfungsstoff besteht aus dem in den regulären Vorlesungen vermittelten Stoff, den aufgeschalteten Folien sowie der darin angebenen Lektüre.

Zugelassene und erforderliche Erlasse (PDF, 71 KB)

Teilnahmeliste (PDF, 220 KB)