Römisches Privatrecht - Gruppe 1

V-Nr. 151 Termine:

Montag, 16:15-17:45 (ohne Pause)

Raum: KO2-F-180

Vorlesungsinhalt:

Die Vorlesung ist die Fortsetzung der Vorlesung Römisches Privatrecht (HS 2014).

Materialien:

Grundlage der Vorlesung ist das Skript „Römisches Privatrecht“ (HS 2014-FS 2015). Bitte beachten Sie, dass einzig dieses Skript SK-N° 1006 für das Studienjahr HS14/FS15 als Hilfsmittel zur Prüfung zugelassen ist. 

Die Vorlesung findet nach folgendem provisorischen Plan statt:

Datum Thema Skript
16.2. Deliktsrecht: Diebstahl (furtum) und Sachbeschädigung (damnum iniuria datum) S.45-50
23.2. Deliktsrecht: Persönlichkeitsverletzung und actio de dolo S.50f.
2.3. Erbrecht: Grundlagen, Familienrecht, Hauskinder und Sklaven als Erben S.52-54
9.3. Erbrecht: Gesamtrechtsnachfolge, Erbschaftsersitzung und Erbengemeinschaft S.55-58
16.3. Erbrecht: Intestaterbfolge S.58-61
23.3. Erbrecht: Testamentarische Erbeinsetzung und Enterbung S.62-65
30.3. Erbrecht: Regeln des ius civile zum Testament S.65-67
20.4. Erbrecht: Enterbung des Haussohnes, anderer Hauskinder, prätorisches Erbrecht wider dem Testament S.68-70
27.4. Erbrecht: Unwirksamkeit des Testamentes S.71-73
4.5. Erbrecht: Prätorisches Erbrecht (bonorum possessio) S.74-76
11.5 Erbrecht: Vermächtnisrecht (Legate) S.77-82
18.5. Allgemeine Fragestunde  

Bitte beachten Sie:

Anpassungen des Plans, das heisst Verzögerungen oder auch Beschleunigungen der Vorlesung, sind jederzeit möglich. Die Vorlesung wird nicht auf podcast aufgezeichnet.