Doktoranden- und Habilitandenkolloquium

 Grundlagen des Rechts. Kolloquium für Doktorierende und Habilitierende

Das Kolloquium wird im Herbstsemester 2020 als Blockveranstaltung angeboten.


Mehr Informationen zur Veranstaltung im HS20 finden Sie zu gegebener Zeit unter diesem Link ins VVZ.

Die Veranstaltung soll Doktorierenden und Habilitierenden der Rechtswissenschaften die Möglichkeit geben, ihr Vorhaben zur Diskussion zu stellen. Dabei sollen auch und gerade Projekte einbezogen werden, die ihren Schwerpunkt jenseits der Grundlagenfächer haben. Solche Vorhaben sollen in den perspektivischen Zusammenhang insbesondere des römischen Rechts, der Rechtsgeschichte und der Rechtstheorie gestellt werden. Diese Diskussion konkreter Forschungsvorhaben aus der Sicht der rechtswissenschaftlichen Grundlagenfächer soll die Vertiefung der jeweils untersuchten Fragestellungen möglich machen. Für die Zukunft ist geplant, den Kreis der beteiligten Doktoranden und Habilitanden auf andere Universitäten zu erweitern, um die fachwissenschaftliche Diskussion zu bereichern.