Historische Grundlagen des schweizerischen Privatrechts

V-Nr. 1545 Termine:

Donnerstag, 12:15-13:45

Raum: KOL-F-117

Die Vorlesung wird ab dem 19.3. in einen virtuellen Meetingraum verlegt, das heisst live gestreamt und gleichzeitig aufgezeichnet. Auf diese Weise soll die Interaktivität der Veranstaltung erhalten bleiben. Es ist aber gerade in der Anfangszeit mit Anpassungsschwierigkeiten zu rechnen.
 
Bitte machen Sie sich bereits vor dem Veranstaltungsbeginn mit den technischen Details vertraut: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362193-Wie-nehme-ich-an-einem-Meeting-teil-
 
Die Meetings-ID für Zoom finden Sie unter Zoom-ID.

Bitte beachten Sie, dass die Vorlesungsstunden vom 26.3. und 2.4. vom Lehrstuhl Alonso organisiert werden. Weitere Informationen zum Vorgehen finden Sie auf der Lehrstuhlseite von Professor Alonso.

 
Die beiden kommenden Tutoratsstunden (23.4. und 30.4.) werden direkt von den Tutoren organisiert. Hier finden Sie die Zoom-ID.
 
Auch die Vortragsstunden werden über Zoom vom Lehrstuhl Babusiaux organisiert. Hier finden Sie die Zoom-ID.
 

Vorlesungsinhalt:

Grundfiguren des heutigen Privatrechts sind im "Gelehrten Recht" entwickelt worden, als man in den jungen europäischen Universitäten (z.B. Bologna) begann, sich die Texte der römischen Juristen zu erschliessen. Rechtsbegriffe, Systematik und Methode, die man im Umgang mit den antiken Texten entwickelte, wurden von der Rechtspraxis aufgenommen ("Rezeption"), und dies in weiten Teilen Europas ("ius commune"). Dieses über Jahrhunderte weiterentwickelte Recht wurde seit Ende des 18. Jahrhundert als Material für die Schaffung nationaler Zivilrechtskodifikationen benutzt, zu denen auch das Schweizerische OR (1881/83) und das ZGB (1907/12) gehören.

Die Vorlesung wird von Prof. Alonso und Prof. Babusiaux nach folgendem provisorischen Plan gehalten:

Datum Thema Folien Dozent/in Material

20.02.2020

Einführung I

Einführung I (PDF, 1228 KB)

Alonso

Babusiaux

Babusiaux, Legal Transplants im OR, in: Portmann et al. (Hrsg.), Gedenkschrift für Claire Huguenin, 2020, S. 1-27 (PDF, 12041 KB)

27.02.2020

Einführung II

Einführung II (PDF, 1096 KB)

Alonso

Babusiaux

 

05.03.2020

Thema 1 Vertragsbegriff und Vertragstypenlehre

Vertragsbegriff und Vertragstypenlehre I (PDF, 384 KB)

Babusiaux

Dilcher, Typenzwang im mittelalterlichen Vertragsrecht, ZRG RA 77, 1960, 270ff. (PDF, 1130 KB)

12.03.2020

Thema 1 Vertragsbegriff und Vertragstypenlehre 

Vertragsbegriff und Vertragstypenlehre II (PDF, 161 KB)

Babusiaux

Nanz Klaus-Peter, Die Entstehung des allgemeinen Vertragsbegriffs im 16. bis 18. Jahrhunderts, München 1985, Auszug S. 5 ff. und 31 ff (PDF, 65442 KB)

19.03.2020

Thema 1 Vertragsbegriff und Vertragstypenlehre

Vertragsbegriff und Vertragstypenlehre III (PDF, 208 KB)

Babusiaux

Wim Decock, Theologians and Contract Law, 2013, 105-162 (PDF, 227 KB)

26.03.2020

Thema 2 Traditionsprinzip

 

Alonso

 

02.04.2020

Thema 2 Traditionsprinzip

 

Alonso

 

09.04.2020

Thema 2 Traditionsprinzip / Präsentation & Verteilung der Themen für die Referate

 

Alonso/Babusiaux

 

23.04.2020

Tutorate

 

Alonso/Babusiaux

 

30.04.2020

Tutorate

 

Alonso/Babusiaux

 

14.05.2020

Präsentation der Referate durch die Studierenden

 

Alonso/Babusiaux

 

28.05.2020

Präsentation der Referate durch die Studierenden

 

Alonso/Babusiaux

 

Ziele

Die Veranstaltung soll die historische Dimension des schweizerischen Privatrechts aufzeigen und an die fortwährende Bedeutung der historischen Entwicklung für die Dogmatik des modernen Privatrechts heranführen.

Die Studierenden sollen eine exemplarische Einführung in Themen und Quellen der historischen Privatrechtsentwicklung erhalten; sie sollen in die Lage versetzt werden, selbständig eine dogmengeschichtliche Entwicklung nachzuvollziehen und darzustellen.

Leistungsnachweis

Der Leistungsnachweis besteht in der regelmässigen aktiven Teilnahme an der Veranstaltung sowie im Verfassen einer 10-seitigen Arbeit nebst ihrer mündlichen Präsentation am 14. oder 28.5.