Lebenslauf Prof. Dr. rer. publ. Dr. iur. h. c. Andreas Kley

Kurzbiographie

1959 in St. Gallen geboren und Besuch der üblichen Schulen von 1967-1979 (Matura). 1980-1984 Studium der Staatswissenschaften, Internationale Beziehungen an der Universität St. Gallen (lic.rer.publ., 1984). Assistent an der Universität St. Gallen (Schweizerisches Institut für Verwaltungskurse) von 1984-1987, Dr. rer.publ. (1989). Gerichtspraktikum 1988/1989 mit Anwaltspatent (1990). Praktische Tätigkeit als Anwalt 1990-1997, unterbrochen durch die Ausarbeitung der Habilitationsschrift (1992-1995 mit einem Aufenthalt im Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg, 1992), Privatdozent für öffentliches Recht 1995 an der Universität St. Gallen. Von 1.10.1997 bis 28.2.2005 Professor für Staatsrecht unter besonderer Berücksichtigung der Verfassungsgeschichte an der Universität Bern. Seit 1.3.2005 Professor für öffentliches Recht, Verfassungsgeschichte sowie Staats- und Rechtsphilosophie an der Universität Zürich. Am dies academicus der Universität St. Gallen vom 25. Mai 2019 wurde ihm durch die Law School die Ehrendoktorwürde (Dr. iur. h. c.) verliehen.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

Politische Rechte in Bund und Kantonen, liechtensteinisches Verfassungs- und Verwaltungsrecht, Medienrecht, Staatskirchenrecht, schweizerische Verfassungsgeschichte der Neuzeit, Geschichte der politischen Ideen und politische Philosophie.