Aktuelle Vorlesungen

Haftpflichtrecht (BLaw)

Vst.-Nr.: 0502
Studiengang: Bachelor of Law
Dozierender:

Prof. Dr. Leander D. Loacker, M.Phil

Beginn: 26. Februar 2021
Zeit: Freitag, 10.15-12.00 Uhr
Raum:

Sämtliche Vorlesungseinheiten werden hier als Video-Podcast zur Verfügung gestellt.

Alle anderen Unterlagen (Foliensätze, weiterführende Materialien etc.) finden sich ebenfalls dort. Für den Zugang erforderlich ist der Freischaltcode, den Sie ab dem 22. Februar 2021 beantragen können - klicken Sie für weitere Informationen hier.

Inhalt: Allgemeine Grundsätze des ausservertraglichen Haftpflichtrechts, insbesondere Verschuldens-, einfache Kausal- und Gefährdungshaftung.
Literatur:

Schnyder/Portmann/Müller-Chen, Ausservertragliches Haftpflichtrecht, Zürich/Basel/Genf 2013 (2. Aufl.)

Weitere Empfehlungen werden in der Veranstaltung bekannt gegeben.

Vorlesungsunterlagen:       

Die Folien werden im Anschluss an die jeweilige Vorlesung aufgeschaltet. 

Prüfung: schriftlich im FS 21

Haftpflicht- und Versicherungsrecht (MLaw)

Vst.-Nr: 0501
Studiengang: Master of Law
Dozierende:

Prof. Dr. Leander D. Loacker, M.Phil

Markus Borle, Fürsprecher

Beginn: 26. Februar 2021
Zeit: Freitag, 12.15-13.45 Uhr
Raum: Sämtliche Vorlesungseinheiten werden hier als Podcast resp. als Live-Zoom zur Verfügung gestellt. Alle anderen Unterlagen (Foliensätze, weiterführende Materialien etc.) finden sich ebenfalls dort. Für den Zugang erforderlich ist der Freischaltcode, den Sie ab dem 22. Februar 2021 beantragen können - klicken Sie für weitere Informationen hier.
Inhalt:

Ausgewählte Fragestellungen aus der (praktisch besonders bedeutsamen) Querschnittsmaterie "Haftung und Versicherung". Erörtert werden in jeweils eigenständigen Teilen sowohl Fragen der materiellen Haftung als auch solche der versicherungsrechtlichen Deckung einmal bejahter Ansprüche. Angestrebt wird auf diese Weise eine möglichst ganzheitliche Perspektive - von der Anspruchsbegründung über Detailfragen der Berechnung und Bemessung bis hin zur letztendlichen Schadenstragung namentlich durch Haftpflichtversicherer.

Vorkenntnisse des Versicherungsrechts sind von Vorteil, werden jedoch nicht zwingend vorausgesetzt.

Literatur: Wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.
Vorlesungsunterlagen:       Die Folien werden im Anschluss an die jeweilige Vorlesung aufgeschaltet.
Prüfung: schriftlich im FS 21

European Private Law

Vst.-Nr.: 0281
Studiengang:                  Master of Law
Dozierende:

Prof. Dr. Yesim M. Atamer, LL.M.,

Prof. Dr. Helmut Heiss, LL.M.,

Prof. Dr. Leander D. Loacker, M.Phil.,

Prof. Dr. Andreas Kellerhals, LL.M.

Beginn: 23. Februar 2021
Zeit:

Dienstag, 10.15-12.00 Uhr

Raum:

Die von Prof. Loacker gehaltenen Einheiten sind als Podcasts ab dem 11. Mai 2021 hier abrufbar. Den für den Zugang erforderlichen Freischaltcode erhalten Sie am Lehrstuhl Loacker.

Informationen zu den Einheiten der anderen Dozierenden finden Sie auf deren jeweiligen Webseiten.

Inhalt:

Although Switzerland is not formally a Member State of the European Union, European legislation is highly relevant for Swiss courts and jurisprudence, since EU Market Law is also implemented and applied in Switzerland in different contexts. The most important examples stem from the fields of EU Consumer Law, EU Competition Law, EU Company Law and EU Insurance Law.
Building on the four market freedoms and the efforts of legislative alignment within the EU Single Market, the course aims at presenting the main precepts of substantive private law created by the European Union and to make students aware of the peculiarities of its application in Member States as well as in Non-Member States such as Switzerland.

Literatur: Die Materialien werden in der Vorlesung bekanntgegeben.
Vorlesungsunterlagen:       Die Folien werden im Anschluss an die jeweilige Vorlesung aufgeschaltet.
Prüfung: FS 21 (voraussichtlich mündlich)