Seminar: Steuerrecht und Steuerstrafrecht

Inhalt und Ziel

Wer an Steuerrecht denkt, hat zunächst einmal seine eigene Steuererklärung im Kopf und ist froh, sie ausgefüllt zu haben und fristgerecht wieder losgeworden zu sein. Steuern sind in der allgemeinen Anschauung negativ besetzt. Als Studierende/r muss man sich von solchen Vorurteilen lösen. das Steuerregime eines Staates sagt viel aus über herrschende Gerechtigkeitsvorstellung und über die Art und Weise, wie er seinen Bürgerinnen und Bürgern begegnet und ihnen vertraut (oder eben nicht). So ist es nicht verwunderlich, dass das Steuerrecht nach wie vor und anhaltend einen wichtigen Faktor in der (Rechts-)Politik bildet, und zwar in verschiedener Hinsicht. So stellt sich etwa die Frage, wie der Steuergesetzgeber, neben der Steuernachforderung reagiert, wenn sein Vertrauen in die Ehrlichkeit der Steuerzahler enttäuscht wird. Damit sind wir bei den Voraussetzungen, unter denen dieses Vertrauen als enttäuscht gilt, und welche strafrechtlichen Folgen dies nach sich zieht. Zudem gilt es zu beantworten, in welchen Verfahren und nach welchen Grundsätzen die Festlegung dieser Strafrechtsfolgen geschieht. Schliesslich soll auch ein Blick auf aktuele Fragen des Steuerstrafrechts geworfen werden.