Internationales Steuerrecht II (Master)

Einordnung

Das Modul gehört je nach Masterstudiengang zum Wahlpflichtpool Internationales Recht, Völkerrecht und Europarecht oder Übrige wirtschaftsrechtliche Fächer.

Inhalt

Die Vorlesung Internationales Steuerrecht II vermittelt vertiefte Kenntnisse im internationalen Steuerrecht der Schweiz und beinhaltet die Besprechung steuersystematischer und steuerpolitischer Problembereiche des internationalen Steuerrechts sowie der Steuerfolgen grenzüberschreitender Sachverhalte. In der Vorlesung werden namentlich folgende Themen vertieft behandelt:

  • BEPS
  • Transfer Pricing;
  • Treaty Shopping;
  • Internationale Arbeitsverhältnisse;
  • Diskriminierungsverbot;
  • Internationale Amtshilfe in Steuersachen;
  • Verständigungsverfahren.

Die Studierenden sind nach Absolvierung der Vorlesung in der Lage:

  • vertieft die wesentlichen Züge des internationalen Steuerrechts darzulegen;
  • vertieft die Kernprobleme des internationalen Steuerrechts zu analysieren;
  • komplexe Anwendungsbeispiele im Bereich des internationalen Steuerrechts zu lösen.

Literatur

Für die Vorlesung werden verschiedene Literaturquellen beigezogen, die teilweise auf OLAT zur Verfügung gestellt werden. Im Zentrum stehen dabei insbesondere:

  • Peter Locher, Einführung in das internationale Steuerrecht der Schweiz, 3. Auflage, Bern 2005
  • Martin Zweifel / Michael Beusch / René Matteotti (Hrsg.), Internationales Steuerrecht, Basel 2015

Unterlagen

Folien und allfällige weitere Dokumente werden auf der Lernplattform OLAT veröffentlicht, welche unter Unterlagen erreicht werden kann.

Folgende Gesetze sind mitzubringen:

  • Bundessteuererlasse (DBG, StHG, VStG)
  • Kompaktsammlung von Daniel R. Gygax, Die internationalen Steuererlasse des Bundes, Ausgabe 2017/2018 (ältere Auflagen sind zulässig, zum eigenen Vorteil jeweils in der aktuellsten Auflage) oder die entsprechenden amtlichen pdf-Ausdrucke der wichtigsten Steuererlasse des Bundes im Bereich des internationalen Steuerrechts (insb. das OECD-Musterabkommen und die im Rahmen der Vorlesung besprochenen schweizerischen Doppelbesteuerungsabkommen)

Zugelassen sind auch folgende Gesetzessammlungen:

  • Daniel R. Gygax / Thomas L. Gerber, Die Steuergesetze des Bundes, Ausgabe 2019 – Edition Zürich oder Edition Bund (ältere Auflagen sind zulässig, zum eigenen Vorteil in der jeweils aktuellsten Auflage)
  • Pascal Hinny, Steuerrecht 2019, Zürich 2019 (ältere Auflagen sind zulässig, wobei zum eigenen Vorteil in der jeweils aktuellsten Auflage)

Prüfung

Es findet eine schriftliche oder mündliche Prüfung am Ende des Semesters statt.