v

Eucotax Wintercourse

Wintercourse 2020: 16. - 23. April 2020 in Warschau

General Theme: "Base Erosion and Profit Shiftig (BEPS) - Implementation"

Was ist der Eucotax Wintercourse?

Der Eucotax Wintercourse ist ein seit 1992 jährlich stattfindendes Seminar zum nationalen und internationalen Steuerrecht. Organisiert wird es unter der Leitung der Universität Tilburg von den European and American Universities Cooperating on Taxes, einem Zusammenschluss der Universitäten Barcelona, Budapest, Edinburgh, Georgetown, Leuven, Lodz, LUISS Guido Carli, Osnabrück, Tilburg, Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne, Uppsala, Valencia, Warschau, Wirtschaftsuniversität Wien. Von seiten der Schweiz nehmen die Lehrstühle Simonek (Universität Zürich) und Hongler (Universität St. Gallen) teil. Im Rahmen des Wintercourse verfassen die Studierenden gestützt auf einen Questionnaire eine Masterarbeit zu einem von sechs Subthemen des jeweiligen Seminarthemas.  Der Lehrstuhl bietet während der Erstellung der Masterarbeit sowohl sprachliche als auch fachliche Unterstützung. Insbesondere werden die Disposition und die Entwurfsfassungen mit Frau Prof. Simonek bilateral besprochen. Nach Abgabe der Arbeiten treffen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eine einwöchige internationale Konferenz an der jeweiligen Gastgeberuniversität. Im Rahmen dieses Treffens wird die Arbeit in den jeweiligen Themengruppen präsentiert und diskutiert sowie pro Thema ein "Final Paper" erstellt. Der Wintercourse 2020 wird in Warschau/Polen stattfinden.

Übernachtung und verschiedene weitere Aufwendungen werden durch Sponsoren getragen. Die Studierenden haben lediglich einen Kostenanteil von ca. CHF 300 zu tragen.

Wer kann am Wintercourse 2020 teilnehmen?

Das Seminar steht Masterstudierenden der Universität Zürich offen, die im Rahmen des Seminars eine Masterarbeit auf Englisch zu einem der folgenden Subthemen verfassen möchten:

1. General anti-abuse rule (BEPS Action 6 / ATAD) (bezogen)

2. Interest limitation rules (BEPS Action 4 / ATAD) (bezogen)

3. Tax residence mismatches and exit taxation (BEPS Action 6 / ATAD) (bezogen)

4. Controlled foreign companies and similar regimes (BEPS Action 3 / ATAD) (bezogen)

5. Mandatory disclosure rules, with emphasis on tax advisor's and taxpayer's position (BEPS Action 12 / DAC6) (bezogen)

6. Dispute resolution mechanisms, with emphasis on co-operative compliance, mutual agreement procedures and arbitration (BEPS Action 14 / Dispute Resolution Directive) (bezogen)

Wie viele Kreditpunkte werden vergeben?

Es ist möglich, im Rahmen des Seminars eine Masterarbeit mit 12 oder 18 Kreditpunkten zu schreiben; (Ausnahmsweise, je nach Thema, sind auch 6 Kreditpunkte möglich).

Der Lehrstuhl Simonek wird bei der Erstellung der Masterarbeit Hilfestellung, sowohl in fachlicher wie sprachlicher Sicht, leisten. 

Wie kann ich teilnehmen?

Voraussetzungen für die Teilnahme sind:

  • Studium im Masterstudiengang
  • Gute bis sehr gute Englischkenntnisse
  • Besuch der Bachelorvorlesung "Steuerrecht"

Wie kann ich mich für den Wintercourse bewerben?

Bewerbungen für das Seminar werden ab 18. September 2019 entgegengenommen.

Infoveranstaltung:

Folgende Unterlagen sind der Bewerbung beizulegen:

  • Lebenslauf
  • Leistungsübersicht des Bachelors
  • Sprachzertifikate (falls vorhanden)
  • Gewünschtes Thema (1. Wahl und 2.Wahl)

Zeitplan

bis Ende Oktober 2019 Besprechung der Disposition der Masterarbeit
15. Dezember 2019 Abgabe eines Entwurfs des ersten Teils der Masterarbeit
Im Januar 2020 Individuelle Besprechung der Entwürfe
29. Februar 2020 Abgabe der definitiven Masterarbeit