Herbstsemester 2019

Internationales Steuerrecht I (V.-Nr. 1824)

Beschreibung

Die Vorlesung internationales Steuerrecht I befasst sich mit den Steuerfolgen grenzüberschreitender Sachverhalte sowohl für natürliche wie juristische Personen. Hauptgegenstand der Vorlesung bilden das schweizerische Aussensteuerrecht und die Doppelbesteuerungsabkommen der Schweiz, die anhand des OECD-Musterabkommens besprochen werden. Es werden gestützt darauf die Funktions- und Wirkungsweise wie auch die Auslegung von Doppelbesteuerungsabkommen, die Verteilungsnormen und der Methodenartikel, die Bestimmungen über den Informationsaustausch und das Verständigungsverfahren sowie das Diskriminierungsverbot behandelt. Eingeführt wird auch in die Problematik des Abkommensmissbrauchs. Die Vorlesung beinhaltet im ersten Teil eine Grundlegung der Hauptprobleme und -fragen des internationalen Steuerrechts unter Einbezug der aktuellen Entwicklungen wie insb. die Umsetzung des BEPS-Projekts sowie die Diskussionen um eine Mindestbesteuerung. Im zweiten Teil wird der Vorlesungsstoff hauptsächlich anhand in die Vorlesung integrierter Übungen sowie der Analyse von Gerichtsentscheiden besprochen.

Es handelt sich um eine Vorlesung mit integrierten Übungen

Termin Dienstag, 16:15 - 17:50 Uhr (ab 17. September 2019)
Modul

Internationales Steuerrecht

Unterlagen Vorlesungsplan, Skript und Folien sind ab dem 3. September 2019 hier verfügbar. Link

European Tax Law (V.-Nr. 1154)

Description
The module European Tax Law is divided into three parts and begins with an introduction into the general principles of EU law looked at from a tax law perspective. Included is also an overview of the tax aspects of the bilateral agreements between Switzerland and the EU. Part two dicsusses the jurisdiction of the ECJ on the fundamental freedoms and the impact of this jurisdiction on the domestc tax laws of the EU member states and on third states. Further, the EU state aid rules with a focus on direct taxes will be discussed as well. The third part of the course focuses on the EU directives with tax contents, in particular the merger directive, the parent-subsidiary directive, the interest and royalties directive and the anti-tax avoidance directive. Teaching will be case-based and consists of reading and discussing ECJ decisions.

Es handelt sich um eine Vorlesung mit integrierten Übungen

Date Tuesday, 12:15 - 13:50 Uhr (starting 24. September 2019)
Modul

European Tax Law

Unterlagen Course content and further information will be available here from 3. September 2019. Link