BmEL

Doktoratsprogramm Biomedical Ethics and Law

Die Universität Zürich bietet seit dem Herbstsemester 2009 das schweizweit einzigartige Doktoratsprogramm „Biomedical Ethics and Law“ (PhD BmEL) an. Die Doktorierenden können entweder an der Rechtswissenschaftlichen oder der Medizinischen Fakultät promovieren und absolvieren dementsprechend den Law Track mit Schwerpunkt im Recht oder den Medical Track mit Schwerpunkt in der biomedizinischen Ethik. Der Law Track des PhD BmEL richtet sich an besonders qualifizierte Juristinnen und Juristen, die sich sowohl theoretisch als auch praktisch auf die für eine akademische Tätigkeit erforderlichen Kompetenzen im Bereich des nationalen und internationalen Medizinrechts, Gesundheitsrechts und der Bioethik in Forschung und Lehre fokussieren wollen. Der Law Track dauert in der Regel drei Jahre. Er umfasst die Ausarbeitung einer Dissertation sowie Module im Umfang von mindestens 30 Kreditpunkten.