Auswirkungen von künstlicher Intelligenz

Wenn Algorithmen für uns entscheiden: die Herausforderungen der künstlichen Intelligenz

Im Rahmen einer von TA Swiss in Auftrag gegebenen Studie untersuchen Forschende der Digital Society Initiative der Universität Zürich, der Abteilung für Technologie und Gesellschaft der Empa und des Instituts für Technikfolgenabschätzung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften die Herausforderungen der künstlichen Intelligenz. Anhand der Bereiche Arbeit, Bildung & Forschung, Konsum, Medien sowie Staat & Verwaltung wird analysiert, welche Folgen zu erwarten sind, wenn Entscheidungen zunehmend von Algorithmen getroffen werden.

 

Prof. Dr. Nadja Braun Binder, Assistenzprofessorin für Öffentliches Recht unter besonderer Berücksichtigung europäischer Demokratiefragen, setzt die Forschungsarbeiten im Themenbereich Staat und Verwaltung um.

 

Weitere Informationen zur Studie finden sich auf den Seiten der Stiftung TA Swiss und der Digital Society Initiative der Universität Zürich.