Besuch am Bundesgericht

Achtung! Sistierung des Anmeldeverfahrens aufgrund der Coronavirus Krankheit 2019 (COVID-19)

Aufgrund der Coronavirus Krankheit 2019 (COVID-19) hat die Verwaltungskommission des Bundesgerichts am 9. März 2020 beschlossen, den Abteilungen die Verschiebung von öffentlichen Sitzungen zu empfehlen. Zudem hat sie angeordnet, dass - wenn solche dennoch stattfinden - bis auf Weiteres nur die Parteien und die Medien zu öffentlichen Sitzungen zugelassen werden.

Aus diesem Grund haben wir beschlossen, das Anmeldeverfahren für den Bundesgerichtsausflug für den Moment zu sistieren. Somit sind an den angekündigten Terminen (16. März, 17. März, 24. März) keine Anmeldungen möglich. Falls sich die Situation ändert, erfahren Sie dies über diese Webseite. Vielen Dank für Ihr Verständnis. 

Allgemeine Informationen und Anmeldung

Im Rahmen der Lehrveranstaltung "Übungen im Öffentlichen Recht II & III" findet im Frühjahrssemester jeweils ein Besuch am Bundesgericht in Lausanne statt.

Die Exkursion im Frühjahrssemester 2020 wird am Mittwoch, 29. April 2020 (und nicht wie angekündigt am 22. April 2020) durchgeführt. Am Dienstag, 21. April 2020 wird der zu beratende Fall durch den zuständigen Referenten vorgestellt.

Eine vorgängige Anmeldung ist obligatorisch und erfolgt am Montag, 16. März sowie am Dienstag, 17. März, jeweils von 12.00 bis 14.00 Uhr (in Ausnahmefällen zudem am Dienstag, 24. März, von 12.00 bis 13.00 Uhr). Alle Informationen zur Anmeldung und zum Ausflug finden Sie hier (PDF, 229 KB).

Bitte beachten Sie die geänderte Abfahrtszeit bei der Rückreise! Neu: Lausanne ab 15:15 Uhr (IC 5).

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Andreas Aeberhard (Pool-Assistenz Fachgruppe Öffentliches Recht), andreas.aeberhard [at] rwi.uzh.ch.