Gian Ege

Gian Ege, Dr. iur.

DOL E 04

Tel.: +41 (0)44 634 30 63

gian.ege@rwi.uzh.ch

Berufliche Tätigkeit

Seit 2017 Oberassistent für Strafrecht und Strafprozessrecht

2009-2017 Assistent am Lehrstuhl Schwarzenegger

2014-2017 HEKS Rechtsberatungsstelle für Asylsuchende St.Gallen (20 %)

Ausbildung

2017 Doktorat, Universität Zürich, Thema: "Der Affekt im schweizerischen Strafrecht. Die Berücksichtigung von heftigen Gemütsbewegungen im Allgemeinen und Besonderen Teil des schweizerischen Strafgesetzbuches"

2012 Master of Law, Universität Zürich

2010 Bachelor of Law, Universität Zürich

2007 Beginn des Studiums der Rechtswissenschaften an der Universität Zürich

2002 - 2006 Maturität SPF Wirtschafts und Recht, Kantonsschule am Burggraben St. Gallen

Publikationen

Monografien

Jositsch Daniel/Ege Gian/Schwarzenegger Christian, Strafrecht II. Strafen und Massnahmen, 9. Aufl., Zürich/Basel/Genf 2018

Heimgartner Stefan/Ege Gian, Repetitorium Strafrecht Besonderer Teil, 3. Aufl., Zürich 2018

Ege Gian, Der Affekt im schweizerischen Strafrecht. Die Berücksichtigung von heftigen Gemütsbewegungen im Allgemeinen und Besonderen Teil des schweizerischen Strafgesetzbuches, Diss. ZH, Zürich/Basel/Genf 2017

Summers Sarah/Schwarzenegger Christian/Ege Gian/Young Finlay: The Emergence of EU Criminal Law: Cyber Crime and the Regulation of the Information Society, Oxford 2014

Herausgeberschaft

Coninx Anna/Ege Gian/Mausbach Julian (Hrsg.), Prävention und freiheitliche Rechtsordnung, Analysen und Perspektiven von Assistierenden des Rechtswissenschaftlichen Instituts der Universität Zürich (APARIUZ), Band XVIII, Zürich/St. Gallen 2017

Zeitschriftenartikel

Ege, Gian, Der Affekt – aus Sicht des Strafrechtlers, ZStrR 2018, 475-498

Ege Gian, Das Strafrecht und die Hirnforschung. Stellen neurowissenschaftliche Erkenntnisse das strafrechtliche Schuldkonzept infrage?, ZStrR 2017, 299-325

Ege Gian: Berücksichtigung von diskriminierenden Motiven im Strafrecht Untersuchung der schweizerischen Gesetzeslage de lege lata et ferenda, ZStrR 2012, 276-310

Beiträge in Sammelbänden

Ege Gian, Die Rechtfertigung der indirekt aktiven Sterbehilfe. Einwilligung in eine nicht einwilligungsfähige Handlung?, in: Schwarzenegger Christian/Ida Makoto (Hrsg.): Autonomie am Lebensende - Kultur und Recht. Die aktuelle Diskussion in der Schweiz und in Japan, Zürich/St. Gallen 2018, 89-123 (PDF, 2044 KB)

Schwarzenegger Christian/Ege Gian: Aktuelle Entwicklungen des Internetstrafrechts aus europäischer Perspektive, in: Grafl Christian et al. (Hrsg.): Cybercrime 2.0: Virtuelle Fragen Reale Lösungen, Frankfurt 2015, 51-127

Schwarzenegger Christian/Fuchs Manuela/Ege Gian: Best Practices bei der Erkennung und Bekämpfung von Kindesmisshandlung und -vernachlässigung - Rechtliche Rahmenbedingungen im internationalen Vergleich, in: Schwarzenegger Christian/Nägeli Rolf (Hrsg.), 7. Zürcher Präventionsforum - Häusliche Gewalt, Zürich/Basel/Genf 2015, 237-302 (PDF, 1051 KB)

Ege Gian: Der Behandlungsabbruch bei zerebral schwerst geschädigten Langzeitpatienten – eine rechtfertigbare Form der aktiven Sterbehilfe?, in: Andorno Robert/Thier Markus (Hrsg.), Menschenwürde und Selbstbestimmung, Analysen und Perspektiven von Assistierenden des Rechtswissenschaftlichen Instituts der Universität Zürich (APARIUZ), Band XVI, Zürich/St. Gallen 2014, 289-318 (PDF, 1736 KB)

Ege Gian: Will ein Raser töten? Eventualvorsätzliche Tötung im Strassenverkehr - eine juristische Bestandsaufnahme, in: Schwarzenegger Christian/Nägeli Rolf (Hrsg.), Fünftes Zürcher Präventionsforum - Raser, Risikofahrer und andere kriminelle Verkehrsteilnehmer, Zürich/Basel/Genf 2012, 75-119 (PDF, 656 KB)

Ege Gian/Muggli Sandra: Safer Internet Programm und andere Massnahmen der EU zum Jugendschutz im Internet und in den neuen Medien, in: Schwarzenegger Christian/Nägeli Rolf (Hrsg.), Viertes Zürcher Präventionsforum: Illegale und schädliche Inhalte im Internet und in den neuen Medien - Prävention und Jugendschutz, Zürich/Basel/Genf 2012, 137-187

Forschungsberichte

UNODC, Criminalisation of Smuggling of Migrants in ASEAN Member States, Bangkok 2019

Urteilsanmerkungen

Ege Gian, Die Berücksichtigung der erwarteten Auswirkungen der teilbedingten Strafe bei deren Anordnung, Anmerkung zu BGer vom 5.7.2018, 6B_377/2017, iusNet STR-STPR 15.08.2018

Rezensionen

Ege Gian, Rezension: Monika Simmler, Normstabilisierung und  Schuldvorwurf, sui-generis 2018, 327-332

Weiteres

UNODC, Module 3, Wildlife, Forest and Fisheries Crime, E4J, University Module Series

Vorträge

Wildlife trafficking: criminological, international law, and criminal law perspectives, 16. Wissenschaftliche Tagung der Kriminologischen Gesellschaft, 6. September 2019, Wien (zusammen mit Andreas Schloenhardt et al.)

Man darf sich wehren – nur nicht so, Die Anforderungen an eine angemessene Notwehrhandlung, 27. Mai 2019, Universität Basel

Affekttaten aus juristischer Sicht, Hochschulöffentliches Kolloquium "Forensische Psychiatrie und Psychologie", 24. April 2019, Forensisch-Psychiatrischer Dienst (FPD), Universität Bern

Der Affekt aus Sicht des Strafrechtlers, SKG Jahrestagung 2018, 8.6.2018, Zug (zusammen mit Christian Schwarzenegger)

The Embassy Asylum Procedure practiced by Switzerland, Organised Crime and Corruption Forum, Day 1: Criminalising Migrant Smuggling; Promoting Safe Migration, 18.9.2017, TC Beirne School of Law, The University of Queensland, Brisbane

Criminal Law and the Fight Against Doping – Criminalization and Procedural Measures, International Symposium Sport Law Now – For the successful TOKYO 2020 Olympic and Paralympic Games, 6.9.2017, Rikkyō-Universität, Tokyo (zusammen mit Christian Schwarzenegger)

Herausforderungen bei asylrechtlichen Beschwerdeverfahren aus Sicht einer Rechtsberatungsstelle, «Beschwerdeverfahren im Asylrecht», Juristische Weiterbildung, 20.9.2016, Bern (zusammen mit Tilla Jacomet)

Der Behandlungsabbruch bei zerebral schwerst geschädigten Langzeitpatienten – eine rechtfertigbare Form der aktiven Sterbehilfe?, Schweizerisch-Japanischer Workshop zum Thema „Sterbehilfe“, 20.3.2015, Keio-Universität, Tokyo

Von „nothing works“ zu „what works“ Möglichkeiten und Grenzen wissenschaftlicher Aussagen über die Wirkung des Strafvollzugs, Bodenseetagung 2014, 20.11.2014, St. Gallen (zusammen mit Rahel Fischbacher)

Weiteres

Lernkarten App: "eLernkarten: Strafrecht"

Die von Prof. Christian Schwarzenegger unter Mitarbeit von Dr. iur. Dominique Otte und MLaw Gian Ege herausgegebene App vermittelt Kenntnisse im Bereich des schweizerischen Strafrechts. Der Prüfungsstoff der Fächer AT I und BT I wird in Form von Lernkarten präsentiert. Der Lernfortschritt kann in einem speziellen Test-Modus mittels Selbsteinschätzung und durch das Lösen von Multiple-Choice-Fragen mit randomisierten Antwortoptionen überprüft werden.

Die App kann im Apple App Store und im Android Play Store gekauft werden