Gastprofessuren HS 2017

Prof. Dr. Diana Cerini

Diana Cerini

Diana Cerini ist Professorin für Rechtsvergleichung an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Università degli Studi di Milano Bicocca (Italien), an der sie die Lehrveranstaltungen „Comparative private law“, „Comparative law of BRICS and EU“ und „Business and consumer contracts in global perspective“ leitet. Ihre akademische Funktion umfasst die Koordination der internationalen Aktivitäten der Rechtswissenschaftlichen Fakultät sowie des Programmes der Legal Clinics, die Leitung der Summer School on Food Law und ihre Mitgliedschaft als wissenschaftliche Beirätin für das LL.M.-Programm im Sportrecht. Als Gastprofessorin unterrichtet sie an verschiedenen europäischen und internationalen Universitäten. Sie verfügt über umfangreiche internationale Forschungserfahrungen im Bereich des Versicherungs- und Bankrechts sowie des Schadenersatz- und Produkthaftungsrechts. Sie ist Mitglied der AIDA (Association Internationale de Droit des Assurances), italienisches Mitglied des internationalen PEICL-Projekts (Principles of European insurance Contract Law) sowie des PRICL-Projekts (Principles of Reinsurance Contract Law) und Mitglied des wissenschaftlichen Beirats für den Cours de diplôme en droit des assurances am Institut de droit des assurance der Université Paris Dauphine. Ausserdem ist sie an internationalen Forschungsprojekten im Bereich des Lebensmittelrechts beteiligt, insbesondere in Hinblick auf Haftung und Risikomanagement, sowie im Bereich des Tierschutz- und Umweltrechts.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.giurisprudenza.unimib.it/diana.cerini