FAQ Prüfungen

1. Wo finde ich alle nötigen Informationen zu den Gesetzestexten und Hilfsmitteln, die ich an die schriftlichen Prüfungen mitbringen darf?

  1. Merkblatt zu den Modulprüfungen: In Ziff. 3 des Merkblattes (PDF, 127 KB) finden Sie Bestimmungen zu den erlaubten Gesetzestexten und weiteren Hilfsmitteln, die für alle schriftlichen Prüfungen gelten.
  2. Gesetzestexte und weitere Hilfsmittel HS/FS Bachelor of Law/ Master of Law: In diesem Dokument finden Sie abweichende oder ergänzende Bestimmungen zum Merkblatt zu den Modulprüfungen sowie Angaben über die erforderlichen Gesetztestexte zu den einzelnen Prüfungen, die von den Examinatoren im aktuellen Prüfungssemester festgelegt werden. Dieses Dokument wird ca. einen Monat vor den Prüfungen auf der Webseite der RWF unter der Rubrik „Prüfungen“ im entsprechenden Semester und Studiengang aufgeschaltet.

2. Ich habe meine Legitimationskarte verloren. Kann ich mich bei den Prüfungen mit meiner Identitätskarte ausweisen?

In Ausnahmefällen ist das möglich. Bitte halten Sie aber zusätzlich Ihre Matrikelnummer bereit.

3. Muss ich die neuesten Versionen der Gesetze kaufen oder kann ich an der Prüfung auch eine alte Ausgabe verwenden und die revidierten Bestimmungen ausdrucken?

Es ist Sache der Studierenden, die Aktualität der Gesetzestexte zu überprüfen. Sie sind jedoch nicht verpflichtet, eine neue Version an die Prüfungen mitzubringen. Einzeln ausgedruckte revidierte Bestimmungen sind erlaubt, wenn diese ergänzend zu nicht aktuellen Gesetzestexten mitgebracht werden.

4. Darf ich ausgedruckte revidierte Bestimmungen in einen Gesetzestext einkleben?

Nein, ein Einkleben von ausgedruckten Artikeln ist nicht erlaubt. Das Anbringen von Klebezetteln oder dergleichen in den Gesetzestexten ist nicht zulässig (Ziff. 3.3.2 Abs. 3 des Merkblattes zu den Modulprüfungen).

5. Darf ich in den Gesetzestexten ausser Kraft gesetzte Artikel durchstreichen?

Nein, nicht mehr aktuelle Artikel dürfen nicht durchgestrichen werden. Gesetzestexte dürfen nur in ihrer ursprünglichen, druckfrischen Version verwendet werden (Ziff. 3.3.2 Abs. 3 des Merkblattes zu den Modulprüfungen).

6. Im Dokument „Gesetzestexte und weitere Hilfsmittel“ sind für die einzelnen Prüfungen die erforderlichen Gesetzestexte aufgeführt. Darf ich darüber hinaus zusätzliche Erlasse (z. B. BV, ZGB, OR etc.) an die Prüfung mitnehmen?

Es kommt darauf an, ob es sich um eine amtliche oder um eine private Gesetzessammlung (z. B. TEXTO) handelt. Zusätzliche amtliche Erlasse sind erlaubt (z. B. BV, OR, etc.), hingegen dürfen nur jene privaten Gesetzessammlungen mitgebracht werden, die ausdrücklich für die entsprechende Prüfung zugelassen sind. Bei Prüfungen, bei denen keine Gesetzestexte erlaubt sind, dürfen keine weiteren Erlasse mitgebracht werden, unabhängig davon, ob es sich um amtliche oder private Ausgaben handelt.

7. Was muss ich beachten, wenn ich die Gesetzestexte ausdrucke?

Die offiziellen elektronischen Gesetzessammlungen müssen im Pdf-Format (kein html Format!) ausgedruckt werden. Diese sind vollständig auszudrucken. Es ist erlaubt, die Gesetzestexte doppelseitig und/oder eine oder mehrere Seiten pro Blatt auszudrucken. Einzeln ausgedruckte revidierte Bestimmungen sind erlaubt, wenn diese ergänzend zu nicht aktuellen Gesetzestexten mitgebracht werden. Umfangreiche Pdf-Dokumente können gelocht und/oder gebunden werden.

8. Die zugelassenen Gesetzestexte dürfen gemäss Merkblatt zu den Modulprüfungen nur in ihrer ursprünglichen, druckfrischen Version verwendet werden. Wie ist diese Regelung zu verstehen?

Die Gesetzestexte müssen nicht in einem ungebrauchten Zustand sein und selbst einzelne umgeknickte Seiten, einzelne Risse oder Flecken sind kein Problem, solange dies nicht als Umgehung der Prüfungsvorschriften interpretiert werden kann. Sie dürfen insbesondere keinerlei Notizen, Randbemerkungen, Textänderungen oder Ähnliches enthalten. Unterstreichungen oder farbliche Hervorhebungen jeglicher Art sowie das Anbringen von Reitern, Klebezetteln, Markierungsstreifen oder dergleichen sind unzulässig.

9. Darf ich Büroklammern in den Gesetzestexten anbringen?

Nein, Büroklammern dürfen nicht in Gesetzestexten angebracht werden. Gemäss Ziff. 3.3.2 Abs. 3 des Merkblattes zu den Modulprüfungen ist das Anbringen von Reitern, Klebezetteln, Markierungsstreifen oder dergleichen unzulässig.

10. Darf mein Name in einer Gesetzessammlung notiert sein?

Ja, der Namenseintrag in der Gesetzessammlung ist erlaubt.

11. Sind Reiter bei Open Book-Prüfungen zugelassen?

Falls im Dokument „Gesetzestexte und weitere Hilfsmittel“ keine Einschränkungen erwähnt werden, sind Reiter, Markierungsstreifen etc. bei Open Book Prüfungen zulässig.

12. Welche Art Wörterbuch darf ich als fremdsprachige Kandidatin an die Prüfung mitbringen?

Fremdsprachige Kandidatinnen und Kandidaten dürfen ein Wörterbuch ohne Notizen mitnehmen. Dieses darf nur Übersetzungen, jedoch keine Umschreibungen enthalten. Elektronische Wörterbücher sind nicht erlaubt (Ziff. 3.3.3 Abs. 2 des Merkblattes zu den Modulprüfungen).

13. Darf ich mein Mobiltelefon oder andere elektronische Geräte ausgeschaltet an den Prüfungsplatz mitnehmen?

Nein, das ist nicht erlaubt. Es ist unzulässig, elektronische Hilfsmittel (wie Handys, Taschenrechner etc.) mit an den Prüfungsplatz zu nehmen, unabhängig davon, ob sie ein- oder ausgeschaltet sind.