Immatrikulation und Teilnahme

Voraussetzungen

Die Teilnahme an einem zweisprachigen Joint Degree Masterstudiengang setzt die Immatrikulation an der Universität Zürich oder an der Universität Lausanne voraus.

Neuimmatrikulation

Die Universität, an der die Immatrikulation erfolgt, ist die Heimuniversität, die andere Universität ist die Gastuniversität. Die Zulassung zum Studium richtet sich nach den geltenden Bestimmungen derjenigen Universität, an welcher die Immatrikulation erfolgt, an der Universität Zürich insbesondere nach der Verordnung über die Zulassung zum Studium an der Universität Zürich.

Studierende, die über einen an einer anderen Schweizer Universität erworbenen Bachelor of Law verfügen, werden bei der Zulassung zum Joint Degree Masterstudiengang gleich behandelt wie die Studierenden der Universitäten Zürich und Lausanne.

Besondere Zulassungsbedingungen und -auflagen für einen zweisprachigen Joint Degree Masterstudiengang mit Spezifikation richten sich nach der Studienordnung.

Zulassung zum Studiengang Master of Law UZH UNIL mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht

Zulassungsbedingung für den Studiengang Master of Law UZH UNIL mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht ist eine genügende Fallbearbeitung (3 ECTS Credits) oder Bachelorarbeit (6 ECTS Credits) aus dem Bereich Handels- und Wirtschaftsrecht oder der Erwerb der ECTS Credits für ein gleichwertiges Modul. Zudem muss das Modul «Financial Accounting» der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich oder ECTS Credits für ein gleichwertiges Modul spätestens vor Abschluss des Joint Degree Masterstudiengangs erworben werden. Dieses Modul wird nicht an den Masterabschluss angerechnet.

Anmeldung an der Gastuniversität

Zürcher Studierende, die für den Abschluss ihres Bachelor of Law auf Ende des FS 2020 noch schriftliche Prüfungen im August 2020 ablegen müssen und die im HS 2020 ihr Studium im Joint Degree-Masterstudiengang beginnen wollen, können in ihrem ersten Joint Degree-Mastersemester (HS 2020) noch nicht an der Lausanner Fakultät studieren.
 

Die Joint Degree Masterstudierenden müssen sich an ihrer Gastuniversität anmelden, bevor sie an dieser ein oder mehrere Semester studieren können. Joint Degree Masterstudierende, deren Heimuniversität die Universität Zürich ist, müssen sich für die Absolvierung des Teilstudiums an der Universität Lausanne anmelden. (Der Link für die Online-Anmeldung wird hier Ende Oktober 2020 publiziert).

Dabei gelten folgende Anmeldefristen:

  • bis Ende Juni für das Herbstsemester
  • bis Ende November für das Frühjahrssemester

Bei Problemen oder Fragen im Zusammenhang mit der Anmeldung an der Lausanner Fakultät unterstützt Isabelle Dumesnil die Zürcher Joint Degree Studierenden gerne.

Zürcher Joint Degree Studierende, die während mehreren Studiensemestern an der Universität Lausanne studieren, müssen sich für jedes Semester erneut hier anmelden. Dabei sind die erwähnten Anmeldefristen einzuhalten.

Zürcher Joint Degree Studierende können ihr Teilstudium an der Universität Lausanne frühestens im Semester absolvieren, das auf das Abschlusssemester ihres Bachelor of Law folgt. Dies bedeutet, dass Zürcher Studierende im Übergang vom Bachelor zum Master ihr Teilstudium an der Universität Lausanne noch nicht beginnen können.

Studiengangswechsel

Ein Wechsel von einem Masterstudiengang einer Partnerfakultät in einen zweisprachigen Joint Degree Masterstudiengang ist möglich.

An der Universität Zürich bereits Immatrikulierte schreiben sich für das jeweilige Semester über die reguläre Semestereinschreibung in den Joint Degree Masterstudiengang ein.