Master of Law UZH International and Comparative Law

Allgemeine Beschreibung

Der Master of Law UZH in International and Comparative Law dient der Vertiefung in verschiedenen Bereichen des internationalen und vergleichenden Rechts. Er besteht aus zwei Studienprogrammen und kann ab Herbstsemester 2020 begonnen werden.
Das eine Studienprogramm bietet Studierenden, die ihre Vorbildung ausserhalb der Schweiz erworben haben, die Möglichkeit, ihr Studium in englischer Sprache fortzusetzen und ihre Rechtskompetenzen im Hinblick auf ein internationales Arbeitsumfeld zu ergänzen.
Das andere Studienprogramm richtet sich an Studierende mit schweizerischen Vorbildung, die eine berufliche Tätigkeit im internationalen juristischen Umfeld anstreben. Es vermittelt entsprechende fachliche und sprachliche Kompetenzen.

Unterrichtssprache

Englisch

Zulassungsvoraussetzungen

  • Bachelor of Law oder gleichwertiger Abschluss einer schweizerischen Universität
  • Bachelor of Law einer ausländischen Universität (Auflagen möglich)

Für die Zulassung sind ausserdem genügende Englischkenntnisse erforderlich.  Studierende, deren Erst- oder Hauptsprache nicht Englisch ist, müssen Sprachkenntnisse auf mindestens Niveau C1 gemäss der Skalierung des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) nachweisen.
Für die Zulassung an die Universität Zürich ist die Kanzlei bzw. die Zulassungsstelle zuständig. Beachten Sie daher bitte die allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen der Universität Zürich und die speziellen Zulassungsvoraussetzungen für das Masterstudium.

Berufsperspektiven

Das Studium im Master of Law UZH in International and Comparative Law ist darauf ausgerichtet, Absolventinnen und Absolventen auf eine Karriere bei europäischen oder internationalen Institutionen, internationalen Unternehmen oder Regierungsstellen bzw. Nichtregierungsorganisationen mit internationalem Bezug vorzubereiten.

ECTS Credits

Der Studiengang Master of Law UZH International and Comparative Law umfasst 90 ECTS Credits.

Abschluss

Master of Law UZH in International and Comparative Law (M Law UZH International and Comparative Law)
Der Studienabschluss ist ab Herbstsemester 2021 möglich. Die dazugehörige Wegleitung wird zu einem späteren Zeitpunkt hier publiziert.

Teilzeitstudium

Für Studierende, die einer Berufstätigkeit nachgehen oder Betreuungspflichten nachkommen müssen, ist auch ein Teilzeitstudium möglich. Die Studiendauer verlängert sich entsprechend. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Mobilitätsstelle.

Leistungsbewertung

Jedes Modul wird mit einer Leistungsüberprüfung abgeschlossen. Die Benotung der Leistungen erfolgt auf einer Skala von 1 bis 6, wobei 6 die beste, 1 die geringste Leistung bezeichnet. Halbe Noten sind zulässig. Noten unter 4 stehen für ungenügende Leistungen. Leistungsnachweise können auch mit „bestanden“ („pass“)/„nicht bestanden“ („fail“) bewertet werden.