Vorlesungen

Vorlesung FS20:

Rechtsgestaltung im Wirtschaftsverkehr: Ökonomische Grundlagen & Lösungsansätze

Beschreibung

Wer M&A-Transaktionen, Venture Capital-Finanzierungen oder den Abschluss von langfristigen Lieferverträgen rechtlich begleitet, sollte verstehen, welche Risiken in der Vertragsredaktion zu adressieren sind. Rechtsberatung im Wirtschaftsverkehr setzt insbesondere Grundkenntnisse über die ökonomischen Verhaltens- und Umweltrisiken bei solchen Geschäftstransaktionen voraus (z.B. Adverse Selection oder Moral Hazard-Probleme aufgrund von Informationsasymmetrien, Hold Up-Probleme, Probleme im Umgang mit exogenen Risiken etc.). Die Lehrveranstaltung befasst sich mit der Frage, wie durch die tatsächliche und rechtliche Gestaltung von Rechtsverhältnissen mittels Vertrag oder Organisation für die beteiligten Parteien, Dritte und/oder die Allgemeinheit Mehrwert geschaffen werden kann (z.B. durch das Setzen der «richtigen» Anreize/Vermeiden von Fehlanreizen, Ausgleich von Informationsasymmetrien, Staged Financing, Earnout-Klauseln, optimale Risikoallokation, Absicherungsgeschäfte, Exit-Möglichkeiten, Second Sourcing/vertikale Integration, Preis-/Vertragsanpassungsklauseln etc.). Der Fokus liegt auf den Gestaltungsmöglichkeiten im Vertrags- und Gesellschaftsrecht. Analysiert wird auch, welchen Beitrag der Gesetzgeber, z.B. mit der Verankerung von Informationspflichten oder Minderheitenschutzbestimmungen, zur Problemlösung leistet.

(Vorlesung auf Masterstufe, ECTS 6)

Vorlesungsplan: Indikativer Vorlesungsplan_Rechtsgestaltung im Wirtschaftsverkehr (PDF, 64 KB)

 

Vorlesungsunterlagen

Die Vorlesungsunterlagen finden Sie hier. Bitte registrieren Sie sich auf dieser Website. Der Code für den Zugang zu den Vorlesungsunterlagen wird in der Vorlesung bekannt gegeben.

 

NKF Workshop "Verhandlungsführung"

Im Rahmen der Vorlesung werden auch allgemeine Grundsätze der Verhandlungsführung behandelt. Für diejenigen, die sich für dieses Thema interessieren, wird am Freitag, den 24. April 2020, ca. 13.30 - 17.30 Uhr, zusammen mit Rechtsanwälten von Niederer Kraft Frey (NKF) (www.nkf.ch) ein Workshop zur Verhandlungsführung angeboten. Nach Impulsreferaten von erfahrenen Praktikern können Interessierte die Verhandlungsführung anhand eines Übungsfalles in kleinen Gruppen üben. Die Teilnahme am Workshop ist freiwillig und ist nicht Prüfungsstoff der Vorlesung.

Die Plätze des Workshops sind beschränkt. Teilnehmende der Vorlesung haben Priorität. Wer Interesse hat, hat sich bis zu den Osterferien (9. April 2020) verbindlich unter damian.fischer@rwi.uzh.ch anzumelden. Weitere Informationen folgen.

 

Wegen der Coronavirus-Pandemie muss der Workshop vom 24. April 2020 leider abgesagt werden.

 

Hinweis

Die Veranstaltung setzt weder vertiefte mathematische Fähigkeiten noch ökonomische Vorkenntnisse der Studierenden voraus. Die ökonomischen Grundprobleme werden vor allem auf einer konzeptionellen Ebene behandelt. Grundlagenkenntnisse im Vertrags- und Gesellschaftsrecht werden vorausgesetzt.