Minor-Studienprogramm Recht (vormals Recht als Nebenfach) auf Masterstufe

Zulassung zum Studienprogramm

Zu den Minor-Studienprogrammen Recht auf Masterstufe wird zugelassen, wer auf Bachelorstufe rechtswissenschaftliche Module im Umfang von mindestens 30 ECTS Credits (Auflage) absolviert hat.

Angebot

Auf Masterstufe werden folgende Minor-Studienprogramme angeboten:

Minor 15 Module aus dem gesamten Angebot des Masterstudienganges der RWF wählbar. Max. 6 ECTS Credits können aus dem Wahlpflichtpool Masterarbeit erworben werden.
Minor 30 Module aus dem gesamten Angebot des Masterstudienganges der RWF wählbar. 6 ECTS Credits müssen aus dem Wahlpflichtpool Masterarbeiten, 24 ECTS Credits aus dem übrigen Angebot erworben werden.

Das Curriculum der Studiengänge ist in der Studienordnung Minor-Studienprogramm Recht auf Masterstufe zu finden. Unter der Rubrik Lehrveranstaltungen finden Sie eine Übersicht zum RS 4.3.1.2 Modulangebot auf Masterstufe.

Modulbuchung

Module werden über das Modulbuchungstoolder Universität Zürich gebucht. Beachten Sie, dass die Fristen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät von denjenigen anderer Fakultäten abweichen können.

Module werden in demjenigen Semester gebucht, in dem die Prüfung abgelegt wird. Auf Masterstufe werden in der Regel nur einsemestrige Module angeboten.

Masterarbeit

Informationen zu den Masterarbeiten erhalten Sie unter der Rubrik Lehrveranstaltungen.

Die Anmeldung zu den Seminaren (Masterarbeiten) erfolgt jeweils im Vorsemester der Durchführung. Für ein Seminar des Frühjahrssemesters muss man sich daher im Herbstsemester, für ein Seminar des Herbstsemesters im Frühjahrssemester anmelden. Informieren Sie sich unmittelbar nach Aufschalten der Seminare über die genauen Anmeldemodalitäten beim zuständigen Lehrstuhl. Die Masterarbeiten werden in der Regel im Vorsemester geschrieben und dann im Folgesemester im Rahmen einer Veranstaltung präsentiert und besprochen.

Beachten Sie, dass für jede Masterarbeit eine Vereinbarung Masterarbeit ausgefüllt werden muss. Weitere Informationen und das Formular Vereinbarung Masterarbeit finden Sie unter der Rubrik Lehrveranstaltungen.

Die Möglichkeit, während des Bachelorstudiengangs Mastermodule vorzuholen, steht ausschliesslich Studierenden der Rechtswissenschaftlichen Fakultät im Major-Studienprogramm Recht offen.

Masterarbeiten können auch von Studierenden im Minor-Studienprogramm Recht bereits im Bachelorstudiengang absolviert werden.

Übergangsregelungen Revision 2013

Für Studierende, welche das Minor-Studienprogramm Recht oder das Minor-Studienprogramm öffentliches Recht nach alter Studienordnung bis Ende Frühjahrssemester 2013 nicht abgeschlossen haben, erfolgt ein Wechsel in die Studienprogramme nach neuer Ordnung. Informationen dazu finden Sie in den Übergangsregelungen für den Bachelor- und Masterstudiengang sowie für die Minor-Studienprogramme an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät.

NEU: Ende der Übergangsbestimmungen

Die Übergangsbestimmungen für Studierende, welche vor dem Herbstsemester 2013 bereits im Minor-Studienprogramm Recht auf Masterstufe (Minor M Law 2008) eingeschrieben waren, gelten bis und mit Frühjahrssemester 2018 (§ 47 Abs. 2 RVO). Ab Herbstsemester 2018 kann das Minor-Studienprogramm Recht auf Masterstufe nur noch nach Massgabe der Studienordnung Minor-Studienprogramm Recht auf Masterstufe vom 30. Mai 2012 (Minor M Law 2013) abgeschlossen werden. Bereits erfolgreich erbrachte Leistungsnachweise nach alter Ordnung werden nach Massgabe der nach alter Ordnung erworbenen Anzahl ECTS Credits angerechnet.

Bitte beachten Sie, dass erworbene ECTS Credits maximal  10 Jahre ab dem Semester des Erwerbs an den Bachelorabschluss angerechnet werden können (§ 11 Abs. 3 RVO).

Nähere Informationen zum Curriculum für Übergangsstudierenden finden Sie unten.

Bei Fragen können Sie sich gerne an unsere Studienberatung wenden.

Tabelle Minor M Law (PDF, 127 KB)