Notariatsstudiengang

Der Notariatsstudiengang dient zur Vorbereitung auf die Notariatsprüfung des Kantons Zürich und wird in Kooperation mit dem Obergericht des Kantons Zürich durch die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Zürich durchgeführt. Er bietet Studierenden eine juristische Ausbildung mit Schwerpunkten im Notariats-, Grundbuch- und Konkurswesen im Hinblick auf den Erwerb des Wahlfähigkeitszeugnisses für Notarinnen und Notare des Kantons Zürich.

Zielgruppe

Der Notariatsstudiengang ist auf Studierende ausgerichtet, die sich im Hinblick auf den Erwerb des Wahlfähigkeitszeugnisses für Notarinnen und Notare des Kantons Zürich vertiefte Kenntnisse im Notariats-, Grundbuch- und Konkursrecht aneignen müssen. Die speziell für den Notariatsstudiengang angebotenen Module richten sich zudem an Studierende des Masterstudiengangs der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, die ihr Wissen in den Bereichen Notariats-, Grundbuch- und Konkursrecht vertiefen wollen.

Immatrikulation

Die Teilnahme am Notariatsstudiengang setzt die Immatrikulation an der Universität Zürich voraus. Die Immatrikulation richtet sich nach § 53 der Verordnung über die Zulassung zum Studium an der Universität Zürich (Zulassungsverordnung). Für Fragen zur Immatrikulation ist die Kanzlei zuständig.

Koordinationsstelle

Die Koordinationsstelle der Rechtswissenschaftlichen Fakultät ist für administrative Belange sowie für die Betreuung der Studierenden im Rahmen des Notariatsstudiengangs zuständig. Weitere Informationen erhalten Sie von der Studienberatung der Rechtswissenschaftlichen Fakultät.