Online-Prüfung - Einführung in die Rechtswissenschaft

Allgemeine Informationen

Der Leistungsnachweis des Moduls "Einführung in die Rechtswissenschaft" wird als Onlinetest erbracht; der Test wird in Form einer Multiple-Choice-Prüfung durchgeführt und dauert 90 Minuten. Die Studierenden legen die Prüfung an ihrem eigenen Computer ab. Es gibt keine Vorschriften darüber, wo sie sich während der Prüfung aufzuhalten haben.

Die Multiple-Choice-Prüfung besteht aus 30 Fragen. Der erste Teil (20 Fragen) umfasst die gemeinsam von den Lehrstühlen Mahlmann und Vogt gestellten Fragen, die von beiden Gruppen (Mahlmann bzw. Vogt) zu beantworten sind. Im Schwerpunkt-Teil (10 Fragen) beantworten Sie nur die Fragen des Lehrstuhls Mahlmann oder die Fragen des Lehrstuhls Vogt. (Siehe Einschreibung Schwerpunkt-Teil)

Jeder Studierende hat die Möglichkeit, den Onlinetest während einer Prüfungsperiode drei Mal an drei verschiedenen Terminen zu absolvieren. Um die Gesamtprüfung zu bestehen, muss einer dieser Versuche erfolgreich absolviert werden. Werden alle drei Einzelprüfungen nicht bestanden, gilt dies als ein Fehlversuch. Wird kein Versuch gemacht, gilt dies ebenfalls als ein Fehlversuch.

Einschreibung Schwerpunkt-Teil

Die Studierenden, welche das Modul "Einführung in die Rechtswissenschaft" gebucht haben, bekommen die Möglichkei den Schwerpunkt-Teil (Schwerpunkt-Teil Prof. Mahlmann bzw. Schwerpunkt-Teil Prof. Vogt) zu wählen.

Die Wahl erfolgt durch eine Einschreibung zum gewünschten Schwerpunkt-Teil auf Olat.

Der genaue Zeitpunkt der Einschreibung und der dazugehörige Link zu OLAT wird Ihnen nach der Stornierungsfrist per Mail und im Teaser auf dieser Webseite bekanntgegeben.

Haben Sie die Prüfung "Einführung in die Rechtswissenschaft"gebucht, sich aber während der Einschreibephase für keinen Schwerpunkt-Teil eingeschieben, wird Ihnen der Schwerpunktteil nach dem Zufallsprinzip zugeteilt.

Prüfungsumgebung und erforderliche Infrastruktur

Die Prüfung "Einführung in die Rechtswissenschaft" wird über die OLAT-Prüfungsumgebung durchgeführt.

Für die Online-Prüfung ist folgende Infrastruktur erforderlich:

  • eine stabile Internetverbindung
  • Browser: Firefox oder Google Chrome in der aktuellen Version (der OLAT-Support rät ausdrücklich von der Verwendung von Safari und anderen Browsern ab)
  • OLAT-Login (via AAI-Login: Shortname und Passwort)


Wir empfehlen ausserdem, ein Smartphone bereitzuhalten, um bei Internetproblemen einen alternativen Internetzugang zur Verfügung zu haben.

Probeprüfung

Eine Woche vor dem ersten Prüfungstermin findet auf der Prüfungsinstanz eine Probeprüfung statt. 

Das Durchlaufen der Probeprüfung ist dringend empfohlen, um

  • Ihren Zugang zu testen! (Login funktioniert, Öffnen der Prüfung ist möglich)
  • Die Prüfungsumgebung kennenzulernen
  • die eigene technische Ausstattung kurz vor der Prüfung zu testen (Überprüfung der Internet-Verbindung, mögliche Browser-Probleme erkennen, interferierende Browser-Extensions etc.)

Sie können die Probeprüfungen zwischen 7:00 und 19:00 Uhr absolvieren. Bei dieser Probeprüfung geht es für Sie hauptsächlich darum, zu kontrollieren, ob Sie als Teilnehmer*in der Prüfung eingetragen sind. Haben Sie Zugriff auf die Probeprüfung und können Sie sie starten, sind Sie korrekt eingetragen.

Sehen Sie die Probeprüfung nicht, melden Sie sich bitte umgehend per Mail an online@ius.uzh.ch.

 

Ablauf der Prüfung

Start der Prüfung

  • Matrikel- und Prüfungslaufnummer sind bereitzuhalten. MS Teams ist zu starten.
  • Das Login auf die Prüfungsumgebung erfolgt durch folgenden Link: https://fs2.epis.uzh.ch/dmz/
  • 15 Minuten vor Prüfungsbeginn erscheint ein 15-minütiger Countdown.
  • Während des Countdowns werden Hinweise zur Prüfung bereitgestellt.
  • Bei Prüfungsbeginn wird die Prüfung freigeschaltet. Die Prüfung startet nicht automatisch. Dafür muss der Start-Button betätigt werden. Sobald der Start-Button ersichtlich ist, beginnt die Prüfungszeit. Ein späterer Start geht zu Lasten der Bearbeitungszeit.
  • Die Studierenden bestätigen vor Beginn jeder Prüfung, dass sie den Ehrenkodex (PDF, 123 KB) gelesen und zur Kenntnis genommen haben. Damit verpflichten sich die Studierenden zur Einhaltung, der im Ehrenkodex definierten Regeln. Erst nach Bestätigung des Ehrenkodex kann mit der Prüfung begonnen werden.

Schluss der Prüfung

Die Prüfung endet automatisch nach Ablauf der Prüfungszeit. Die gespeicherten Antworten werden übermittelt. Sie erhalten kein Bestätigungs-Mail.

Ergebnis

Ob Sie bestanden haben oder nicht, erfahren Sie auf der Prüfungsumgebung.

Das Ergebnis ist für jede der drei Prüfungen jeweils am Prüfungstag selber von 17:00 bis 22:00 Uhr und am Folgetag von 07:00 bis 22:00 Uhr einsehbar.