Modulbuchung und Prüfungsinformationen

Modulbuchungs- und Stornierungsfirst im Herbstsemester 2022

Nicht platzbeschränkte Module

Buchungs- und Stornierungsfrist:

17.08.2022 - 25.10.2022

Platzbeschränkte Module

(Anfragemodule und Bewerbungsmodule)

Anfragefrist: 17.08.2022 - 30.08.2022

Nachbuchungsfrist (nur bei Anfragemodulen): 03.09.2022 - 15.09.2022

Nachrückfrist: 03.09.2022 - 15.09.2022

Stornierungsfrist: 03.09.2022 - 18.09.2022

Allgemeine Informationen zur Modulbuchung

Achtung: Ab Herbstsemester 2022 gibt es ein neues Modulbuchungstool.

Die Module werden neu über das Studierendenportal gebucht. Die Modulbuchung entspricht der Prüfungsanmeldung.

Neu wird zwischen drei Modultypen unterschieden: Es gibt die nicht platzbeschränkten Module und die platzbeschränkenden Module (Anfrage- und Bewerbungsmodule). Diese Unterscheidung wir im Vorlesungsverzeichnis pro Modul angegeben und ist sowohl entscheidend für das anzuwendende Modulbuchungsvorgehen als auch für die geltenden Buchungs- bzw. Stornierungsfristen. 

Allgemeines Vorgehen bei der Modulbuchung

Module buchen

Die Module werden aus der App «Merkliste & Module buchen» gebucht oder angefragt. Dafür müssen die Module zuerst im Vorlesungsverzeichnis vorgemerkt werden. In der App «Meine Module» ist der Status der Buchung oder Anfrage ersichtlich. Innerhalb der entsprechenden Fristen können Anfragen zurückgezogen und Buchungen wieder storniert werden. Zudem können Anfragen anders priorisiert und die Buchungen/Präferenzen der Veranstaltungen geändert werden. Der Prozess ist wie folgt:

Vorlesungsverzeichnis: Suchen & Merken
App Merkliste & Module buchen: Buchen & Anfragen
App Meine Module:  Prüfen & Ändern

Ausführliche Informationen finden Sie in unserer Anleitungen zur neuen Modulbuchung (Link folgt). 

Buchung unterschiedlicher Modultypen

Die meisten unserer Module sind nicht platzbeschränkte Module (Buchungsmodule ohne Platzbeschränkung). Sie werden wie bisher direkt gebucht. Bei solchen Buchungsmodulen erhalten Sie während der ganzen Modulbuchungsfrist einen Platz, sofern die Modulbuchungsregeln erfüllt sind. Plätze sind ausreichend verfügbar.

Einzelne unserer Module sind platzbeschränkt. Diese Module sind im Vorlesungsverzeichnis dementsprechend vermerkt.

Achtung: Für platzbeschränkende Module gelten andere Buchungs- und Stornierungsfristen.

Dabei wird zwischen zwei verschiedenen Modultypen unterschieden:

1. Anfragemodule: Während der Anfragefrist stellen Sie eine Anfrage. Nach dem Zufallssystem werden die Module dann verteilt. Falls Sie den Platz im entsprechenden Modul nicht erhalten sollten, werden Sie automatisch während auf eine Warteliste gesetzt und rutschen während der Nachrückfrist automatisch nach, wenn Sie an der Reihe sind. 

2. Bewerbungsmodul: Während der Anfragefrist stellen Sie eine Anfrage, bei der jeweils noch weitere Unterlagen von Ihnen gefordert werden, beispielsweise ein Motivationsdchreiben. Alle Angaben finden Sie im Vorlesungsverzeichnis unter "Hinweise". Nach dem Zufallssystem werden die Module dann verteilt. Falls Sie den Platz im entsprechenden Modul nicht erhalten sollten, werden Sie automatisch auf eine Warteliste gesetzt und rutschen während der Nachrückfrist von alleine nach, wenn Sie an die nächste Person auf der Warteliste sind.

Achtung: Wenn Sie während der Anfragefrist keine Modulanfrage gestellt hatten, können Sie auf der Warteliste auch nicht nachrutschen und können deshalb das Modul im Vergleich zum Bewerbungsmodul, bei dem Sie bei genügend vorhandenen Plätzen das Modul neu buchen können, nicht mehr buchen. 

Liste der im Herbstsemester 2022 angebotenen Bewerbungsmodule finden Sie hier (Link folgt) 

Im Vorlesungsverzeichnis sind für die Bewerbungsmodule jeweils folgende Informationen ersichtlich:

  • Buchungs- und Stornierungsfristen
  • Vorgehen für die Bewerbung (unter «Hinweise»)
  • Anfragefristen 
  • Nachrückfrist
  • Anzahl möglicher Teilnehmenden (Kapazität)
  • Zeitpunkt («Platzzuteilung spätestens»), ab dem Sie definitiv wissen, ob Sie einen Platz auf dem Bewerbungsmodul erhalten haben.

Mobilitätsprüfungen

Bei Mobilitätsprüfungen handelt es sich um spezielle Prüfungen nur für Mobilitätsstudierende.Ein Anspruch auf Mobilitätsprüfungen oder Wiederholung einer Mobilitätsprüfung besteht grundsätzlich nicht.

Mündliche Mobilitätsprüfungen dauern mindestens 15 Minuten. Während der Prüfung wird ein Protokoll geführt.

Weitere Informationen zu den Mobilitätsuntersuchungen finden Sie im Factsheet on Mobility Studies der Juristischen Fakultät:

Angebot Mobilitätsprüfungen (PDF, 583 KB)

WICHTIG: Mobilitätsprüfungen werden nicht an einen Studienabschluss der RWF UZH anerkannt. Sie können sich bei einem Wechsel in den Bachelor oder Master of Law UZH keine Mobilitätsprüfungen anerkennen und verwerten lassen.

Reguläre Prüfungen

Wird in einem Modul keine Mobilitätsprüfung angeboten, nehmen Sie an der regulären Modulprüfung teil. In diesem Falle gilt das Merkblatt zu den Leistungsnachweisen.

Prüfungen vergangener Semester

Notenskala

Die Notenskala an der Universität Zürich reicht von 1 bis 6 und ist in halbe Noten abgestuft, wobei die Note 1 die schlechteste ist. Für eine genügende Leistung bedarf es einer Bewertung mit mindestens der Note 4.

Note Umrechnung
6 vorzüglich (ausgezeichnet)
5.5 sehr gut
5 gut
4.5 recht
4 genügend
3.5 und 3 ungenügend
2.5 und 2 schlecht
1.5 und 1 sehr schlecht