Modulbuchung und Prüfungsinformationen

Wahl der Veranstaltungen (Module)

Sie wollen wissen, welche Veranstaltungen Sie an unserer Fakultät belegen können?

Grundsätzlich stehen Mobilitätsstudierenden sämtliche Module der Bachelor- und Masterstufe unserer Fakultät zur Buchung offen.

Ausnahme: Schweizer Mobilitätsstudierende im Bachelorstudiengang dürfen nur auf Antrag Module des Master of Law absolvieren.

Buchung der gewählten Veranstaltung (internes Modulbuchungstool)

Unter Modulbuchung versteht man die Anmeldung zur Prüfung.

Sie wollen wissen, wie Sie die gewählten Veranstaltungen über den fakultätsinternen Modulbuchungstool buchen und stornieren können?

Damit Sie an einer Prüfung teilnehmen können, müssen Sie ein Modul rechtzeitig innerhalb der von der Mobilitätsstelle angegebenen Frist über das interne Modulbuchungstool buchen oder gegebenenfalls stornieren.
Buchen Sie keine Module über das Modulbuchungstool der Universität Zürich!
Alle Buchungen und Stornierungen müssen über den von der Mobilitätsstelle vorgegebenen Link durchgeführt werden (auf der rechten Seite dieser Webseite).

Das Buchungstool wird jeweils per Vorlesungsbeginn geöffnet und schliesst nach 2 Wochen. Beachten Sie dazu die Modulbuchungs- und Stornierungsfrist. Vergessen Sie nicht, innerhalb dieser Frist, diejenigen Module zu buchen, in welchen Sie Prüfungen absolvieren wollen und sich von denjenigen Modulen abzumelden, in der Sie keine Prüfung absolvieren werden. Änderungen sind nach Ablauf der jeweiligen Frist nicht mehr möglich.

Modulbuchungs- und Stornierungsfrist

HS 2019

16. September, 18:00 Uhr - 2. Oktober, 18:00 Uhr

Um die Modulbuchung erfolgreich durchzuführen, muss zwingend folgendes Dokument in den Buchungstool heraufgeladen werden:

  • Registrierungsformular (siehe rechte Seite)

Studierende, die nicht über einen Scanner verfügen, müssen das Registrierungsformular ausdrucken bzw. kopieren und vor Ende der Buchungsfrist bei der Mobilitätsstelle einreichen.

Mobilitätsprüfungen

Bei Mobilitätsprüfungen handelt es sich um spezielle Prüfungen nur für Mobilitätsstudierende. Es unterliegt der Entscheidung der Dozierenden, ob zusätzlich zu regulären Prüfungen Mobilitätsprüfungen angeboten werden.

Ein Anspruch auf Mobilitätsprüfungen oder Wiederholung einer Mobilitätsprüfung besteht grundsätzlich nicht.

Die Dozierenden entscheiden, ob Mobilitätsprüfungen auch für nicht-fremdsprachige Mobilitätsstudierende offen stehen.

Mobilitätsprüfungen finden in der Regel in den letzten zwei Wochen oder in der Vorlesungszeit statt und werden meist als mündliche Prüfungen angeboten. Mündliche Mobilitätsprüfungen dauern mindestens 15 Minuten. Während der Prüfung wird ein Protokoll geführt.
Weitere Informationen zu den Mobilitätsuntersuchungen finden Sie im Factsheet on Mobility Studies der Juristischen Fakultät:

Angebot Mobilitätsprüfungen (PDF, 71 KB)

Reguläre Prüfungen

Wird in einem Modul keine Mobilitätsprüfung angeboten, nehmen Sie an der regulären Modulprüfung teil. In diesem Falle gilt das Merkblatt zu den Modulprüfungen.

Prüfungen vergangener Semester

Notenskala

Die Notenskala an der Universität Zürich reicht von 1 bis 6 und ist in halbe Noten abgestuft, wobei die Note 1 die schlechteste ist. Für eine genügende Leistung bedarf es einer Bewertung mit mindestens der Note 4.

Note Umrechnung
6 vorzüglich (ausgezeichnet)
5.5 sehr gut
5 gut
4.5 recht
4 genügend
3.5 und 3 ungenügend
2.5 und 2 schlecht
1.5 und 1 sehr schlecht