Allgemeine Informationen

Merkblatt zu den Modulprüfungen

Lesen Sie das Merkblatt zu den Modulprüfungen aufmerksam durch. Sie erhalten alle wichtigen Informationen zu den Prüfungen.
Merkblatt zu den Modulprüfungen, RS 4.1.3 (PDF, 127 KB)

Krankheit/Abwesenheit - Prüfungsabmeldungen

Die Abmeldung von einer mündlichen oder schriftlichen Prüfung ist nur bei zwingenden, unvorhersehbaren und unabwendbaren Gründen möglich.
Unmittelbar nach Auftreten eines Verhinderungsgrundes – spätestens jedoch nach fünf Arbeitstagen – muss ein schriftliches Abmeldegesuch mit entsprechenden Nachweisen bei der Rechtsstelle des Dekanats der Rechtswissenschaftlichen Fakultät eintreffen. Die temporär angebotene online-Abmeldungsmöglichkeit über das Studierendenportal ist aufgrund von organisatorischen Gründen bis auf Weiteres ausser Betrieb.

Verspätet eingereichte Gesuche werden nicht akzeptiert.
Der/die Prüfungskandidat/in einer mündlichen Prüfung muss sich zudem beim zuständigen Lehrstuhl von der Prüfung abmelden.

Hinweis zum Abmeldeverfahren bei Prüfungen (PDF, 157 KB)

Formular Abmeldegesuch (PDF, 1027 KB)

Prüfungsdownload

Die Prüfungen bleiben zum Download (siehe Teaser oben rechts) jeweils ein Semester lang aufgeschaltet. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Prüfungen vor Beginn der nächsten Prüfungsperiode heruntergeladen haben.

Prüfungsraum

Die Prüfungen finden in den Räumlichkeiten der Universität sowie im Messezentrum Zürich, Halle 7 statt.

Messezentrum Zürich (PDF, 130 KB)


Die detaillierten semesterbezogenen Angaben zum Prüfungs-Hörsaal und den diesem zugeteilten Prüfungslaufnummern, finden Sie im aktuellen Prüfungssemester aufgeführt.

Hinweis: Bei Unstimmigkeiten melden Sie sich bitte umgehend bei der

Prüfungsorganisation

Zugelassene Gesetzestexte

Informationen zu den erlaubten Gesetzestexten und Hilfsmitteln finden Sie im Merkblatt zu den Modulprüfungen, RS 4.1.3. (PDF, 127 KB)

Bitte beachten Sie, dass die Regelung zur Verwendung von Reitern (Ziff.3.3.2, Abs. 3) wie folgt geändert wurde:

"Die zugelassenen Gesetzestexte dürfen nur in ihrer ursprünglichen, druckfrischen Version verwendet werden. Sie dürfen insbesondere keinerlei Notizen, Randbemerkungen, Textänderungen oder Ähnliches enthalten. Unterstreichungen oder farbliche Hervorhebungen jeglicher Art sowie das Anbringen von Reitern, Klebezetteln, Markierungsstreifen oder dergleichen sind unzulässig. " 

Abweichende und ergänzende Bestimmungen, sowie die Angabe über die erforderlichen Gesetzestexte zu jeder einzelnen Prüfung, werden von den Examinatoren für das entsprechende Prüfungssemester festgelegt.

Wichtiger Hinweis:

Es ist Sache der Studierenden, sich im Vorfeld der Prüfungen darüber zu informieren, welche Hilfsmittel an den Prüfungen zugelassen sind und die für die Prüfungen relevanten Hilfsmittel sorgfältig zu kontrollieren. Die Rechtsstelle unterstützt Sie gerne bei Fragen und Unklarheiten. Wir weisen nachdrücklich darauf hin, dass die Hörsaalchefinnen und -chefs und Aufsichtspersonen vor Prüfungsbeginn keine verbindlichen Auskünfte erteilen.