Fachfremde Leistungen

Sie haben im Rahmen Ihres Studiums an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich (RWF UZH) Leistungen anderer Fakultäten der UZH oder fachfremde Leistungen anderer Hochschulen erbracht oder planen diese zu erbringen und möchten abklären, welche Leistungen an Ihr Studium anerkannt werden können bzw. möchten diese Leistungen anerkennen lassen.

Gemäss § 3 Abs. 3 lit. c bzw. § 6 lit. c der Studienordnung (StudO RWF) können fachfremde Wahlmodule im Umfang von max. 6 ECTS Credits an den Studienabschluss (Bachelor of Law UZH und Master of Law UZH Rechtswissenschaft) anerkannt werden.

Ist die Studienleistung bereits für einen Abschluss verwertet worden, kann sie nicht mehr anerkannt werden. Nicht verwertbare Studienleistungen können nicht anerkannt werden.

Wurde die Leistung mit einer Note bewertet, wird diese übernommen.

Vorgehen

  • Fachfremde Studienleistungen der UZH werden durch die entsprechende Fakultät in den Leistungsausweis aufgenommen. Es muss in der Regel nichts für die Anerkennung unternommen werden.
  • Sprachzertifikate des Sprachenzentrums UZH/ETH werden jeweils Ende des Semesters automatisch an die Rechtswissenschaftliche Fakultät übermittelt und im Leistungsausweis ausgewiesen. Es muss nichts für die Anerkennung unternommen werden.
  • Für die Anerkennung von fachfremden Leistungen aus der Mobilität beachten Sie das Vorgehen unter: Mobilität
  • Für die Anerkennung von fachfremden Leistungen aus auswärtiger Vorbildung beachten Sie das Vorgehen unter: Auswärtige Vorbildung